Zum Inhalt springen

ATP

Kein Happy End im Wimbledon-Finale

1:6, 1:6 - der Wiener Alex Peya muss sich im Mixed an der Seite von Timea Babos mit dem kleinen Teller trösten.

Die wieder erstarkte Martina Hingis, lange beste Dame der Welt, und Leander Paes, lange bester Doppel-Herr der Welt, waren zu routiniert, zu stark für Timea Babos und Alex Peya im Wimbledon-Finale. Im Mixed-Bewerb feierte die schweizerisch-indische Paarung gegen die Ungarin und den Wiener einen 6:1-, 6:1-Sieg. Für Hingis war es der 17. Titel bei einem Grand-Slam-Turnier, für Paes der 15. Peya hatte bereits 2013 ein Grand-Slam-Finale erreicht – im Herren-Doppel bei den US Open mit dem Brasilianer Bruno Soares.

Top Themen der Redaktion

WTA

Premiere der Wildcard-Challenge in Linz

Acht junge Österreicherinnen spielen um eine Wildcard für die Qualifikation beim WTA-Upper Austria Ladies in Linz. Damit möchte der ÖTV neue Impulse im Mädchen- und Damentennis setzen.

ITF

Erster Titel für Frau Kraus

Die 16-jährige Sinja Kraus feiert beim 15.000-Dollar-Future in Antalya den Premieren-Sieg in der Welt der Erwachsenen und schreibt sich in die WTA-Weltrangliste ein.

Verbands-Info

Anmeldung ÖTV-Fortbildung 2018

Am 13. Oktober 2018 findet in Salzburg/Rif die ÖTV-Fortbildung mit mit Detlev Kreysing, Carl Maes und Christian Putscher statt. Restplätze sind noch vorhanden, bitte rasch anmelden.