Zum Inhalt springen

ATP

KASCHAU: PEYA BIS INS HALBFINALE

Beim 21.250 Euro Event in Kaschau (SVK) spielte sich Alexander Peya ohne Satzverlust bis ins Halbfinale wo er erst von der Nummer 1 gestoppt werden konnte.

In Runde zwei kam es zum Aufeinandertreffen zwischen Werner Eschauer und Alexander Peya, das Peya mit 6/2 6/4 für sich entscheiden konnten. Im Viertelfinale setzte er gleich noch Eins drauf und gewann gegen den WC-Spieler Lukas Lacko (SVK / ATP 347) locker mit 6/2 6/3. Im Semifinale scheiterte Peya dann nur knapp mit 3/6 5/7 an dem an 1 gesetzten Nicolas Devilder (FRA / ATP 166).  

Rainer Eitzinger kam ebenfalls bis in Runde zwei, wurde aber nach hartem Kampf von Adrian Ungur (ROM / ATP 233) mit 3/6 7/5 4/6 gestoppt.

tp

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Tennis bringt Österreich 680 Millionen Euro Wertschöpfung

Mehr als 400.000 Menschen spielen zumindest gelegentlich Tennis, 180.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in Vereinen eingeschrieben. Damit ist der ÖTV der zweitgrößte Sportfachverband des Landes und erwirtschaftet eine Wertschöpfung von 680…

ITF

Tolle Ergebnisse in Maria Lanzendorf

Beim ITF Juniors-Tour-Turnier (Kat.3) in Niederösterreich erreicht der Wiener Paul Werren das Endspiel, Claudia Gasparovic und Alexandra Zimmer schaffen den Sprung ins Semifinale. Diese Woche wird in Seefeld gespielt.