Zum Inhalt springen

Wochenvorschau

Kalenderwoche 8: Wer? Wann? Wo?

In dieser Turnierwoche kämpfen Österreichs SpielerInnen erneut weltweit um Punkte für die Weltrangliste und Turniersiege. Darunter Tamira Paszek (Bild), die nach viermonatiger Wettkampfpause beim 50.000-Dollar-Turnier in Kreuzlingen in der Schweiz wieder ins Turniergeschehen eingreift. Dominic Thiem spielt in Marseille, Andreas Haider-Maurer (und ein vierköpfiges ÖTV-Doppel-Aufgebot) in Rio de Janeiro.

HERREN

Andreas Haider-Maurer (Einzel), Alexander Peya, Julian Knowle, Oliver Marach, Philipp Oswald (Doppel)
Rio de Janeiro (BRA), 16.-22.2.2015, 1,548.755 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Dominic Thiem (Einzel & Doppel)
Marseille (FRA), 16.-22.2.2015, 632.840 Euro, Hardcourt
» Turnier-Website

Martin Fischer (Qualifikation)
Wroclaw (POL), 16.-22.2.2015, 85.000 Euro, Hardcourt
» Turnier-Website

Gerald Melzer (Einzel & Doppel), Bastian Trinker (Einzel)
Morelos (MEX), 16.-22.2.2015, 75.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Maximilian Neuchrist, Pascal Brunner (Hauptfeld), Lucas Miedler, David Pichler (Qualifikation)
Sharm El Sheikh (EGY), 16.-22.2.2015, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Tristan-Samuel Weissborn (Qualifikation)
Antalya (TUR), 16.-22.2.2015, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

DAMEN

Tamira Paszek
Kreuzlingen (SUI), 16.-22.2.2015, 50.000 Dollar, Teppich
» Turnier-Website

Sandra Klemenschits
Altenkirchen (GER), 16.-22.2.2015, 25.000 Dollar, Teppich
» Turnier-Website

Julia Grabher, Karoline Kurz, Marlies Szupper
Antalya (TUR), 16.-22.2.2015, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

JUNIOREN

Alexander Erler, Matthias Haim, Jakob Aichhorn, Gregor Ramskogler, Caroline Ilowska
Cadolzburg (GER), 17.-22.2.2015, ITF Kat. 4, Teppich
» Turnier-Website

Eva Nyikos
Zapopan (MEX), 16.-21.2.2015, ITF Kat. 4, Sand
» Turnier-Website

Top Themen der Redaktion

ATP

Thiem gewinnt klar und scheidet aus

Der 25-jährige Niederösterreicher ließ dem Japaner Nishikori nur fünf Games, er beendet die ATP-Finals in London aber als Gruppendritter. Federer und Anderson stehen im Halbfinale.

ATP

Die ATP präsentierte ihren neuen Team-Bewerb

Ab Jänner 2020 rittern 24 Nationen in Australien an zehn Tagen um 750 ATP-Punkte und 15 Millionen US-Dollar. Für die Qualifikation wird die Weltranglistenposition des besten Spielers herangezogen.