Zum Inhalt springen

Kalenderwoche 45: Wer? Wann? Wo?

In dieser Turnierwoche kämpfen Österreichs SpielerInnen erneut weltweit um Punkte für die Weltrangliste und um Turniersiege. Darunter Jürgen und Gerald Melzer, die beim Challenger in Bratislava nicht nur im Einzel, sondern auch im gemeinsamen Doppel antreten. Auch Martin Fischer ist in dieser Woche (im italienischen Ortisei) auf Challenger-Ebene aktiv. Bei den Damen will Patricia Mayr-Achleitner in Taiwan Punkte für einen Fixplatz im Hauptfeld der Australian Open sammeln. Lisa-Maria Moser spielt in Florida, Vize-Staatsmeisterin Janina Toljan (Bild) in Tunesien.

HERREN

Jürgen Melzer, Gerald Melzer (Einzel & Doppel), Nicolas Reissig (Qualifikation)
Bratislava (SVK), 3.-9.11.2014, 85.000 Euro, Hardcourt
» Turnier-Website

Martin Fischer
Ortisei (ITA), 3.-9.11.2014, 64.000 Euro, Hardcourt
» Turnier-Website

Sebastian Bader (Doppel)
Knoxville (Tennessee, USA), 3.-9.11.2014, 50.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Gibril Diarra, Thomas Statzberger
Casablanca (MOR), 3.-9.11.2014, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

DAMEN

Patricia Mayr-Achleitner
Taipeh (TPE), 3.-9.11.2014, 125.000 Dollar, Teppich
» Turnier-Website

Lisa-Maria Moser (Qualifikation)
Captiva Island (Florida, USA), 3.-9.11.2014, 50.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Lena Reichel
Heraklion (GRE), 3.-9.11.2014, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Karoline Kurz
Santa Margherita di Pula (ITA), 3.-9.11.2014, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Kerstin Peckl
Casablanca (MOR), 3.-9.11.2014, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Janina Toljan, Ivana Horvat
Sousse (TUN), 3.-9.11.2014, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Marlies Szupper
Antalya (TUR), 3.-9.11.2014, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Die Rangliste bleibt bis Ende Juni eingefroren

Wie am 30. März auf der ÖTV-Homepage verkündet, wurde die ÖTV-Rangliste aufgrund von Covid-19 mit Stand April 2020 eingefroren. Diese April-Rangliste ist bis Ende Juni gültig.

Turniere

Die Profis servieren wieder

Bei den „Generali Austrian Pro Series“ in der Südstadt, einem Einladungsturnier ohne Zuschauer, ließ der Weltranglisten-Dritte Dominic Thiem zum Auftakt Lucas Miedler keine Chance. Jürgen Melzer besiegte Jurij Rodionov.