Zum Inhalt springen

Kalenderwoche 41: Wer? Wann? Wo?

Wo sind Österreichs Top-SpielerInnen zurzeit im Einsatz? In dieser Turnierwoche kämpfen Österreichs SpielerInnen erneut weltweit, aber auch national um Punkte für die Weltrangliste und um Turniersiege: Jürgen Melzer in Shanghai, Martin Fischer, Dominic Thiem und Oliver Marach in Rennes, vor allem aber Österreichs beste Damen (im Bild: Patricia Mayr-Achleitner) bei Österreichs größtem WTA-Turnier, dem "Generali Ladies Linz".



HERREN


Jürgen Melzer
Shanghai (CHN), 7.10. - 13.10.2013, 3,849,445 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Philipp Oswald
Tashkent (UZB), 7.10. - 13.10.2013, 125.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Martin Fischer, Dominic Thiem, Oliver Marach
Rennes (FRA), 7.10. - 13.10.2013, 64.000 Euro, Hardcourt
» Turnier-Website

Marc Rath, Bastian Trinker
Solin (CRO), 7.10. - 13.10.2013, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Daniel Kopeinigg, Stefan Rettl (beide Qualifikation)
Palermo (ITA), 7.10. - 13.10.2013, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Michael Linzer
Yerevan (ARM), 7.10. - 13.10.2013, 15.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Nikolaus Moser
Leimen (GER), 7.10. - 13.10.2013, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Dennis Novak, Pascal Brunner
Antalya (TUR), 7.10. - 13.10.2013, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Gibril Diarra
Sant Cugat (ESP), 7.10. - 13.10.2013, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Maxi Pongratz
Sharm El Sheik (EGY), 7.10. - 13.10.2013, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

DAMEN

Yvonne Meusburger, Patricia Mayr-Achleitner, Melanie Klaffner; Lisa-Maria Moser, Nicole Rottmann, Sandra Klemenschits (alle drei nur Doppel)
Linz (AUT), 7.10. - 13.10.2013, 235.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website




Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Aufschlag zum Masters im La Ville

Seit Donnerstag werden beim Masters auf der Anlage des UTC La Ville in Wien die SiegerInnen beim ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit ermittelt. Die Top-8 jeder Altersklasse matchen sich bis 26. September.

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.