Zum Inhalt springen

Kalenderwoche 38: Wer? Wann? Wo?

In dieser Turnierwoche kämpfen Österreichs SpielerInnen erneut weltweit um Punkte für die Weltrangliste und um Turniersiege. Darunter Patricia Mayr-Achleitner (Bild), die das WTA-Turnier von Guangzhou in China bestreitet. Andreas Haider-Maurer tritt nach den erfolgreichen Wochen in Brasov und Banja Luka diesmal beim Challenger im slowakischen Tyrnau an. Im Doppel gehen Philipp Oswald, Oliver Marach und Julian Knowle beim ATP-Turnier von Metz auf Punktejagd.

HERREN

Philipp Oswald, Oliver Marach, Julian Knowle (Doppel)
Metz (FRA), 15.-21.9.2014, 485.760 Euro, Hardcourt
» Turnier-Website

Andreas Haider-Maurer (Hauptfeld), Pascal Brunner, Dennis Novak, Nicolas Reissig (Qualifikation)
Trnava (SVK), 15.-21.9.2014, 42.500 Euro, Sand
» Turnier-Website

Lukas Jastraunig
Santa Margherita di Pula (ITA), 15.-21.9.2014, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Marcel Waloch  (Qualifikation)
Nis (SRB), 15.-21.9.2014, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Peter Goldsteiner
Antalya (TUR), 15.-21.9.2014, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

DAMEN

Patricia Mayr-Achleitner
Guangzhou (CHN), 15.-20.9.2014, 500.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Yvonne Neuwirth (Qualifikation)
Dobrich (BUL), 15.-21.9.2014, 25.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Natasha Bredl, Anna Maria Heil, Kerstin Peckl
Tlemcen (ALG), 15.-21.9.2014, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Lisa-Maria Moser, Nicole Rottmann
Antalya (TUR), 15.-21.9.2014, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

 

JUNIOREN

Caroline Ilowska
Mostar (BIH), 16.-21.9.2014, ITF Kat. 5, Sand
» Turnier-Website

 

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Aufschlag zum Masters im La Ville

Seit Donnerstag werden beim Masters auf der Anlage des UTC La Ville in Wien die SiegerInnen beim ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit ermittelt. Die Top-8 jeder Altersklasse matchen sich bis 26. September.

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.