Zum Inhalt springen

Wochenvorschau

16. bis 22. Jänner 2017
Kalenderwoche 3: Wer? Wann? Wo?

Doppel-Ass Alex Peya (Bild) brennt auf seinen Einsatz bei den Australian Open. Ebenfalls dabei: Jürgen und Gerald Melzer, die sowohl im Doppel als auch im Einzel im Hauptfeld stehen, sowie Philipp Oswald. Ganz aufs Einzel ist Dominic Thiem fokussiert.

HERREN

 

Dominic Thiem (Einzel), Jürgen Melzer, Gerald Melzer (Einzel & Doppel), Philipp Oswald, Alexander Peya (Doppel)

Melbourne (AUS), Australian Open, 16.-29.1.2017, 36.000.000 Dollar, Hardcourt

» Turnier-Website


Julian Knowle, Tristan-Samuel Weissborn

Koblenz (GER), 17.-22.1.2017, 43.000 Euro, Hardcourt

» Turnier-Website


Bastian Trinker

Sunrise (USA), 16.-22.1.2017, 15.000 Dollar, Sand

» Turnier-Website

 

Jonas Trinker (Qualifikation)

Manacor (ESP), 16.-22.1.2017, 15.000 Dollar, Sand

» Turnier-Website

 

 

DAMEN

 

Julia Grabher

Hammamet (TUN), 16.-22.1.2017, 15.000 Dollar, Sand

» Turnier-Website

 

Kerstin Peckl

Kairo (EGY), 16.-22.1.2017, 15.000 Dollar, Sand

» Turnier-Website

 

 

JUNIOREN

 

Neil Oberleitner

Prag (CZE), 16.-22.1.2017, ITF Kat. 1, Teppich

» Turnier-Website

 

Luka Mrsic, Tobias Pürrer, Mario Stino, Sandro Kopp, Benedikt Emesz, Stefan Auinger, Niklas Rohrer, Stefan Andrejic, Lukas Neumayer, Christof Zeiler, Stephan Kortenhof, Michael Frank, Leon C Roider, Marco Moises, Maximilian Asamer, Lukas Seidler, Luca Maldoner; Lara Kaiser, Anita Gavran, Anna Groß, Sinja Kraus, Anna Schmid, Daniela Böhm, Elisabeth Kölbl, Coralie Huber, Elena Karner, Sarah Pospischill, Vanessa Golderer, Gloria Neunteufel, Elena Griessner

Oberpullendorf (AUT), 16.-22.1.2017, ITF Kat. 4, Teppich

» Turnier-Website

 

Marko Vujic, Filip Misolic

Siroki Brijeg (BIH), 16.-22.1.2017, ITF Kat. 5, Teppich

» Turnier-Website

 

 

 

Top Themen der Redaktion

ATP

Thiem gewinnt klar und scheidet aus

Der 25-jährige Niederösterreicher ließ dem Japaner Nishikori nur fünf Games, er beendet die ATP-Finals in London aber als Gruppendritter. Federer und Anderson stehen im Halbfinale.

ATP

Die ATP präsentierte ihren neuen Team-Bewerb

Ab Jänner 2020 rittern 24 Nationen in Australien an zehn Tagen um 750 ATP-Punkte und 15 Millionen US-Dollar. Für die Qualifikation wird die Weltranglistenposition des besten Spielers herangezogen.