Zum Inhalt springen

Wochenvorschau

Kalenderwoche 28: Wer? Wann? Wo?

In dieser Turnierwoche kämpfen Österreichs SpielerInnen erneut weltweit um Punkte für die Weltrangliste und Turniersiege. Darunter Alexander Peya, der es im Wimbledon-Doppel in die zweite Woche geschafft hat. Beim dritten Event der österreichischen Future-Serie in Telfs zählt Bastian Trinker zu den Mitfavoriten, Geheimtipp ist Lenny Hampel nach seinem überraschenden Halbfinal-Einzug in Seefeld. Patricia Mayr-Achleitner geht beim Challenger von Turin auf Punktejagd.

HERREN

Alexander Peya (Doppel & Mixed), Oliver Marach (Mixed)
Wimbledon (GBR), 29.6.-12.7.2015, 26.500.000 Pfund, Rasen
» Turnier-Website

Julian Knowle, Philipp Oswald (Doppel)
Braunschweig (GER), 6.-11.7.2015, 106.500 Euro, Sand
» Turnier-Website

Gerald Melzer
Todi (ITA), 6.-12.7.2015, 42.500 Euro, Sand
» Turnier-Website

Lucas Miedler, Jan Poskocil

Brno (CZE), 6.-12.7.2015, 15.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Tristan-Samuel Weissborn (Doppel)
Sassuolo (ITA), 6.-12.7.2015, 15.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Bastian Trinker, Sebastian Ofner, David Pichler, Lenny Hampel, Philipp Schroll, Nicolas Reissig, Matthias Haim
Telfs (AUT), 6.-12.7.2015, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Björn Propst (Qualifikation)
Nieuwpoort (BEL), 6.-12.7.2015, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Lukas Jastraunig
Saarlouis (GER), 6.-12.7.2015, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

DAMEN

Sandra Klemenschits
Versmold (GER), 6.-12.7.2015, 50.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Patricia Mayr-Achleitner
(Hauptfeld), Lisa-Maria Moser (Qualifikation)
Torino (ITA), 6.-12.7.2015, 25.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Kerstin Peckl
Iasi (ROU), 6.-12.7.2015, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

JUNIOREN

Simon Fiala
Corfu (GRE), 6.-12.7.2015, ITF Kat. 4, Teppich
» Turnier-Website

Top Themen der Redaktion

ATP

Marach/Pavic - einfach Weltklasse

Das steirisch-kroatische Duo wurde bei den ATP-Finals in London als bestes Doppel des Jahres ausgezeichnet, anschließend gewannen die beiden das Auftaktmatch souverän.

ATP

Thiem verliert zum Auftakt gegen Anderson

Der Niederösterreicher unterliegt beim ATP-Finale in London dem Südafrikaner 3:6, 6:7. Um aufzusteigen zu können, wird er wohl am Dienstag gegen Roger Federer gewinnen müssen. Alex Peya muss sich im Doppel geschlagen geben.