Wochenvorschau

Kalenderwoche 23: Wer? Wann? Wo?

In dieser Turnierwoche kämpfen Österreichs SpielerInnen erneut weltweit um Punkte für die Weltrangliste und Turniersiege. Darunter Alexander Peya (Bild), der es bei den French Open in Paris im Doppel und Mixed in die zweite Woche geschafft hat. Bei 50.000-Dollar-Turnieren wollen Tamira Paszek (in Eastbourne) und Patricia Mayr-Achleitner (in Brescia) Punkte auf dem Weg zurück in die Top 100 der Welt sammeln.

HERREN

Alexander Peya (Doppel & Mixed)
Paris (FRA), French Open, 19.5.-7.6.2015, 28.028.600 Euro, Sand
» Turnier-Website

Julian Knowle, Philipp Oswald (Doppel)
Prostejov (CZE), 1.-6.6.2015, 106.500 Euro, Sand
» Turnier-Website

Gerald Melzer
Fürth (GER), 1.-7.6.2015, 42.500 Euro, Sand
» Turnier-Website

Dennis Novak (Qualifikation)
Mestre (ITA), 2.-7.6.2015, 42.500 Euro, Sand
» Turnier-Website

Michael Linzer
Bol (CRO), 1.-7.6.2015, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Pascal Brunner, Maximilian Neuchrist, Gibril Diarra, Lucas Miedler, Patrick Ofner, Lukas Weinhandl
Maribor (SLO), 1.-7.6.2015, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Bastian Trinker
Bursa (TUR), 1.-7.6.2015, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

DAMEN

Tamira Paszek
Eastbourne (GBR), 1.-7.6.2015, 50.000 Dollar, Rasen
» Turnier-Website

Patricia Mayr-Achleitner
Brescia (ITA), 1.-7.6.2015, 50.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

JUNIOREN

Neil Oberleitner

Tirana (ALB), 1.-6.6.2015, ITF Kat. 5, Hardcourt
» Turnier-Website

Top Themen der Redaktion

ÖTV Events

23. September 2017

Jürgen Melzer beim Tag des Sports

Das Areal rund um das Ernst-Happel-Stadion wird wieder in den größten Sportplatz Österreichs verwandelt. Der ÖTV, gemeinsam mit dem WTV, ist mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.

Davis Cup

Ein Wiedersehen mit Weißrussland

Das österreichische Team kann von 2. bis 4. Februar 2018 in einem Heimspiel Revanche für die diesjährige Niederlage in Minsk nehmen. Zweitrundengegner wäre Russland, auswärts.

WTA

7. - 15. Oktober 2017

Weltklasse-Tennis in Linz

Mit Titelverteidigerin Dominika Cibulkova und French-Open-Sensationssiegerin Jelena Ostapenko kommen zwei Top-Ten-Spielerinnen zum „Upper Austria Ladies Linz“.