Wochenvorschau

22. - 28. Mai 2017
Kalenderwoche 21: Wer? Wann? Wo?

In Abwesenheit des verletzten Jürgen Melzer halten dessen Bruder Gerald und Barbara Haas Österreichs Fahnen bei der Qualifikation für die French Open hoch.

HERREN

Gerald Melzer (Qualifikation)
Paris (FRA), French Open, 22.5.-11.6.2017, 36 Mio Euro, Sand
» Turnier-Website

Alexander Peya (Doppel)
Genf (SUI), 21.-27.5.2017, 540.310 Euro, Sand
» Turnier-Website

Oliver Marach, Philipp Oswald (Doppel)
Lyon (FRA), 21.-27.5.2017, 540.310 Euro, Sand
» Turnier-Website

Sebastian Ofner (Einzel), Julian Knowle (Doppel)
Mestre (ITA), 22.-28.5.2017, 43.000 Euro, Sand
» Turnier-Website

Thomas Statzberger
Balatonalmadi (HUN), 22.-28.5.2017, 15.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Jonas Trinker (Qualifikation)
Antalya (TUR), 22.-28.5.2017, 15.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Peter Goldsteiner
Cherkassy (UKR), 22.-28.5.2017, 15.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website


DAMEN

Barbara Haas (Qualifikation)
Paris (FRA), French Open, 22.5.-11.6.2017, 36 Mio Euro, Sand
» Turnier-Website

Julia Grabher
Caserta (ITA), 22.-28.5.2017, 25.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Pia König, Karoline Kurz
Antalya (TUR), 22.-28.5.2017, 15.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website


JUNIOREN

Jurij Rodionov
Mailand (ITA), 22.-28.5.2017, ITF Kat. A, Sand
» Turnier-Website

Marko Vujic
Podgorica (MNE), 22.-28.5.2017, ITF Kat. 5, Sand
» Turnier-Website

Audrey Dabomve
Maputo (MOZ), 22.-26.5.2017, ITF Kat. 5, Hardcourt
» Turnier-Website

Top Themen der Redaktion

ÖTV Events

23. September 2017

Jürgen Melzer beim Tag des Sports

Das Areal rund um das Ernst-Happel-Stadion wurde von 400.000 Menschen in den größten Sportplatz Österreichs verwandelt. Der ÖTV war mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.

Davis Cup

Ein Wiedersehen mit Weißrussland

Das österreichische Team kann von 2. bis 4. Februar 2018 in einem Heimspiel Revanche für die diesjährige Niederlage in Minsk nehmen. Zweitrundengegner wäre Russland, auswärts.

WTA

7. - 15. Oktober 2017

Weltklasse-Tennis in Linz

Mit Titelverteidigerin Dominika Cibulkova und French-Open-Sensationssiegerin Jelena Ostapenko kommen zwei Top-Ten-Spielerinnen zum „Upper Austria Ladies Linz“.