Zum Inhalt springen

Kalenderwoche 20: Wer? Wann? Wo?

Wo sind Österreichs Top-SpielerInnen zurzeit im Einsatz? In dieser Turnierwoche (KW 20) kämpfen Österreichs SpielerInnen erneut weltweit um Punkte für die Weltrangliste und Turniersiege: Jürgen Melzer, Alexander Peya und Julian Knowle im Doppelbewerb von Rom, Oliver Marach in Bordeaux, Philipp Oswald in Busan, Dominic Thiem Thiem in Most, Yvonne Meusburger und Sandra Klemenschits in Prag und Österreichs Nachwuchs (im Bild: David Pichler) bei der "Spring Bowl" in Amstetten. Am Wochenende (18.5.) steht die nächste Bundesliga-Runde am Programm.




HERREN

JÜRGEN MELZER, JULIAN KNOWLE, ALEXANDER PEYA
Rom (ITA), 13.5. - 19.5.2013, 3,204.745 Euro, Sand
» Turnier-Website

OLIVER MARACH
Bordeaux (FRA), 13.5. - 19.5.2013, 85.000 Euro, Sand
» Turnier-Website

PHILIPP OSWALD
Busan (KOR), 13.5. - 19.5.2013, 75.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

DOMINIC THIEM, NIKOLAUS MOSER
Most (CZE), 13.5. - 19.5.2013, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

NICOLAS REISSIG, LUKAS JASTRAUNIG
Cluj-Napoca (ROU), 13.5. - 19.5.2013, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Websitehttp://www.itftennis.com/procircuit/tournaments/men%27s-tournament/info.aspx?tournamentid=1100028859http://www.itftennis.com/procircuit/tournaments/men%27s-tournament/info.aspx?tournamentid=1100028859

MAXIMILIAN NEUCHRIST, BASTIAN TRINKER
Antalya (TUR), 13.5. - 19.5.2013, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

LUKAS KONCILIA
Sharm-El-Sheik (EGY), 13.5. - 19.5.2013, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

DAMEN

YVONNE MEUSBURGER, SANDRA KLEMENSCHITS
Prag (CZE), 13.5. - 19.5.2013, 100.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

 

JUNIOREN

LUCAS MIEDLER, DOMINIC WEIDINGER, DAVID PICHLER, MICHAEL LAIMER, FABIAN GRUBER, MARCO PROCHAZKA, LENNY HAMPEL, BARBARA HAAS, KAROLINE KURZ, JULIA GRABHER, LENA REICHEL, MIRA ANTONITSCH, KRISTINA MRAZOVA
Amstetten (AUT), 14.5. -18.5.2013,  ITF Kat. 2, Sand
» Turnier-Website



Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

26. September - 2. Oktober 2022

Kalenderwoche 39/2022: Wer? Wann? Wo?

Mit Julia Grabher knackte zuletzt nach fast acht Jahren wieder eine Österreicherin die Top 100 der WTA.