Zum Inhalt springen

Wochenvorschau

Kalenderwoche 14: Wer? Wann? Wo?

In dieser Turnierwoche kämpfen Österreichs SpielerInnen erneut weltweit um Punkte für die Weltrangliste und Turniersiege. Darunter Davis Cup-Spieler Alexander Peya (Bild), der im Doppel-Bewerb mit Philipp Petzschner Platz acht in der Team-Jahreswertung halten oder verbessern will. Ebenfalls in Houston im Einsatz sind Gerald Melzer (Einzel) und Julian Knowle (Doppel), im marokkanischen Marrakesch spielt Oliver Marach. Mira Antonitsch sammelt in Cap d'Ail Punkte in Hinblick auf den Junioren-Bewerb bei den French Open.

HERREN

Gerald Melzer (Einzel), Alexander Peya, Julian Knowle (Doppel)
Houston (USA), 4.-10.4.2016, 577.860 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Oliver Marach (Doppel)
Marrakech (MAR), 4.-10.4.2016, 520.070 Euro, Sand
» Turnier-Website

Philipp Oswald (Doppel)
Napoli (ITA), 4.-10.4.2016, 42.500 Euro, Sand
» Turnier-Website

Bernd Kößler
Doha (QAT), 4.-10.4.2016, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Sebastian Ofner, David Pichler
Antalya (TUR), 4.-10.4.2016, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Jurij Rodionov (Qualifikation)
Sharm El Sheikh (EGY), 4.-10.4.2016, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Dominic Weidinger, Thomas Statzberger (Qualifikation)
Hammamet (TUN), 4.-10.4.2016, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

DAMEN

Karoline Kurz (Hauptfeld), Ivana Horvat (Qualifikation)
Sharm El Sheikh (EGY), 4.-10.4.2016, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Janina Toljan
Heraklion (GRE), 4.-10.4.2016, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

Caroline Ilowska
Hammamet (TUN), 4.-10.4.2016, 10.000 Dollar, Sand
» Turnier-Website

Lisa-Maria Moser
Antalya (TUR), 4.-10.4.2016, 10.000 Dollar, Hardcourt
» Turnier-Website

JUNIOREN

Mira Antonitsch
Cap d'Ail (FRA), 4.-9.4.2016, ITF Kat. 2, Sand
» Turnier-Website

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

25. - 31. Oktober 2021

Kalenderwoche 43/2021: Wer? Wann? Wo?

Sieg beim Challenger in Bogota! Mehr als 500 ATP-Plätze ist Gerald Melzer während seiner Südamerika-Tour schon nach oben geklettert.

Gleichstellung im Sport

Mit dem Gender Traineeprogramm des Bundes setzt das Sportministerium ein starkes Zeichen, um junge Frauen im Sport eine Perspektive zu geben und sie nachhaltig im Sport zu positionieren.