Zum Inhalt springen

Davis Cup

Kader für Duell gegen Lettland steht

Davis Cup-Kapitän Clemens Trimmel gab am Dienstag den Kader des SIMACEK AUSTRIAN DAVIS CUP TEAM für das Aufeinandertreffen gegen Lettland im Playoff der Europa/Afrika-Zone der Kontinentalgruppe I vom 12. bis 14. September 2014 bekannt.

Jürgen Melzer, Martin Fischer, Philipp Oswald und Alexander Peya werden das österreichische Tennis nach den Absagen von Dominic Thiem und Andreas Haider-Maurer im wichtigen Auswärtsduell in Valmiera vertreten.

Teamarzt Ulrich Lanz, Physiotherapeut Werner Farmer und Bespanner Erwin Enzinger komplettieren die diesmal bewusst klein gehaltene ÖTV-Delegation, die am 7. September in Kooperation mit Austrian Airlines von Wien nach Riga fliegen wird. Von dort geht es mit dem Bus weiter nach Valmiera, eine Stadt im Norden Lettlands ca. eine Stunde von Riga entfernt, wo der lettische Verband sein Leistungszentrum betreibt.

Die Begegnung findet im Vidzemes Olimpiskais Centrs statt, einer Veranstaltungshalle mit einer Kapazität von 2.000 Zuschauern. Ab Montag hat das SIMACEK AUSTRIAN DAVIS CUP TEAM vier Tage Trainingszeit, um sich bestmöglich auf die Bedingungen in Valmiera einzustellen. Lettlands Verband hat sich für einen Acrylic-Hartplatz als Untergrund entschieden. Die offizielle Auslosung findet am Donnerstag um 10:00 Uhr (MEZ) statt. ORF Sport + überträgt an allen drei Spieltagen live. Die Übertragungszeiten sind: Freitag und Samstag (13:55 Uhr) und Sonntag (12:55).

Der ÖTV veranstaltet eine Fanreise nach Valmiera und hofft, dass so viele Fans wie möglich unser Team unterstützen. Die Reise inklusive Flug, Eintrittstickets, allen Transfers, Hotel, offiziellem T-Shirt und persönlichem Treffen mit dem Team kostet € 640.-. Alle Informationen zur Reise gibt es auf www.oetv.at.

Neben dem Hauptsponsor SIMACEK wird das Team heuer erstmals von "RICOH", einem globalen Technologieunternehmen, das sich auf Bürokommunikation, Produktionsdruck, Dokumentenmanagement und IT-Services spezialisiert hat, unterstützt.

Österreichs Team kämpft in Lettland um den Verbleib in der Europa/Afrika-Zone der Kontinentalgruppe I, der zweithöchsten Spielstufe nach der Weltgruppe. Im Fall eines Sieges wird Österreichs Team im Jahr 2015 einen neuen Versuch starten, den Aufstieg in die Weltgruppe zu schaffen.

Top Themen der Redaktion

ATP

Miedler und Erler im Kitz-Semifinale

Zwei Österreicher sind beim Generali Open am Freitag in der Vorschlussrunde zu bewundern - das Doppel Lucas Miedler (links) und Alexander Erler setzte sich im Viertelfinale im Matchtiebreak durch.

Kooperationen

Sportradar ist neuer ÖTV-Partner

Der ÖTV hat mit Sportradar Integrity Services – einem globalen Anbieter von Sportintegritätslösungen – einen zweijährigen Vertrag zur Überwachung zahlreicher ÖTV-Turniere unterzeichnet.

ATP

Erster Auftritt auf der Tour, erster Sieg

Der Tiroler Alexander Erler sorgte in Runde 1 gegen Alcaraz für die große Überraschung beim Generali Open in Kitzbühel, im Achtelfinale lief es weniger gut. Dennis Novak und Lukas Neumayer sind zum Auftakt ausgeschieden.