Zum Inhalt springen

ITF

Jurij Rodionov stolperte über die letzte Hürde

Nach zwei Siegen scheiterte der Daviscup-Spieler in der 3. Runde der Qualifikation für die US Open. Weil auch Julia Grabher verloren hat, ist Rot-Weiß-Rot im Einzel-Hauptbewerb nicht vertreten.

©GEPA-Pictures

Österreich wird im Einzel bei den US Open in New York leider nicht vertreten sein. Jurij Rodionov hatte es zwar nach zwei souveränen Siegen in die dritte Quali-Runde geschafft, gegen den als Nummer 4 gesetzten Kamil Majchrzak gab es für den Daviscup-Spieler nichts zu holen. Der Pole gewann 6:1, 6:2.

Titelverteidiger Dominic Thiem hatte den Start verletzungsbedingt absagen müssen, Dennis Novak aus privaten Gründen - er wurde kürzlich Vater.

Sebastian Ofner war schon in der ersten Quali-Runde gescheitert, Julia Grabher, die zum Auftakt Barbara Haas aus dem Bewerb bugsiert hatte, schied in der zweiten aus: Die Vorarlbergerin unterlag der als Nummer 1 gesetzten Kroatin Ana Konjuh 3:6, 6:7 (2).

Im Doppel werden drei Österreicher zu sehen sein: Oliver Marach spielt mit Philipp Oswald. Und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer tritt nicht wie geplant mit dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga zum letzten Mal auf der Grand-Slam-Bühne auf, sondern mit dem Australier Marc Polmans.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Burgenländische Dominanz beim Jugend Circuit

Tolle Leistungen auf der Anlage des UTC La Ville in Wien! Beim Masters des ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit eroberten die jungen BurgenländerInnen vier von sechs möglichen Einzel-Titel.

Wochenvorschau

27. September - 3. Oktober 2021

Kalenderwoche 39/2021: Wer? Wann? Wo?

Jan Kobierski hat sich mit starken Leistungen bereits in die Top 200 der Junioren gespielt.

Verbands-Info

Strahlende Kinder-Augen und lachende Fan-Herzen

Dominic Thiem war einer der Stargäste beim 20. "Tag des Sports" im Prater. Der beste Tennisspieler des Landes stand am ÖTV-Stand 30 Minuten für Selfies zur Verfügung und machte damit eine Menge Menschen glücklich.