Zum Inhalt springen

JUNIOR-DAVISCUP: SIEG ÜBER ITALIEN!

Großartig - unsere U 16-Auswahl steht im Europafinale des Junior Daviscups! In Le Touquet (FRA) siegte Österreich über die topgesetzten Italiener 3:0!

ÖTV-Coach Thomas Tunner berichtet von zwei ungemein harten Dreisatz-Kämpfen im Einzel über mehr als je zweieinhalb Stunden: "Michael Linzer hat gegen Matteo Trevisan 4:6, 6:3, 6:2 gewonnen. Mathias Feitsch gab gegen Thomas Fabbiano auch den ersten Satz mit 4:6 ab, dann 6:4 und im dritten lag er 3:5 zurück. Fightete erfolgreich, spielte sein Maximum und verwandelte den vierten Matchball zum 7:5! Da sieht man wieder, was positive Stimmung bewirkt; meine Spieler sind so gut drauf, dass sie einfach nicht verlieren konnten..."
Im Doppel blieben Feitsch und Pascal Brunner (NÖTV) gegen Trevisan/Volpini mit 6:2, 4:6, 6:4 erfolgreich.

Finalgegner ist Frankreich. Die Gastgeber siegten über Tschechien, das daheim die Vorrunde vor Österreich gewonnen hatte, 2:1. 

Klar ist schon jetzt, dass Österreich als einer der Europa-Vertreter an der weltweiten Endrunde des Junior-Daviscups teilnehmen kann.

fk

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…