Zum Inhalt springen

ITF

Julia Grabher scheitert erst in der letzten Quali-Runde

Der Vorarlbergerin fehlte nur ein Sieg, um in Paris erstmals an einem Grand-Slam-Turnier teilnehmen zu dürfen. Barbara Haas, Jurij Rodionov, Dennis Novak und Sebastian Ofner sind in der ersten Quali-Runde ausgeschieden.

©GEPA-Pictures

Julia Grabher trennte nur noch eine Hürde von der erstmaligen Teilnahme am Hauptbewerb eines Grand-Slam-Turniers. Nachdem die 24-jährige Vorarlbergerin in der zweiten Runde der Qualifikation für die French Open in Paris die Belgierin Marie Benoit 6:3, 4:6, 6:2 besiegt hatte, unterlag die Nummer 194 der WTA-Weltrangliste der US-Amerikanerin Hailey Baptiste (WTA-202) 6:3, 5:7, 3:6. Dabei hatte Grabher 6:3, 4:1 geführt.

Das Aus zum Auftakt der Qualifikation kam für Barbara Haas, Jurij Rodionov, Dennis Novak und Sebastian Ofner.

Haas (WTA-156) machte zwar ein 4:6, 1:4 wett und kämpfte sich gegen die Britin Harriet Dart in einen dritten Satz, dort unterlag die Oberösterreicherin schließlich mit 1:6. Rodionov stand nach einem ansprechenden Beginn gegen den Deutschen Tobias Kamke auf verlorenem Posten, der Weltranglisten-142. musste sich 4:6, 0:6 geschlagen geben. Novak startete gegen den Spanier Mario Vilella Martínez bärenstark, ging nach dem ersten Satz jedoch mit 6:1, 2:6, 2:6 unter. Sebastian Ofner war gegen den Peruaner Juan Pablo Varillas 2:56 Stunden auf dem Platz, der Steirer verlor 7:6 (10), 5:7, 3:6.

Dominic Thiem ist am Mittwoch nach Paris gereist. 

Top Themen der Redaktion