ITF

Julia Grabher gewinnt in Hammamet

Die Vorarlbergerin gab beim ITF-10.000er in Tunesien keinen einzigen Satz ab und feierte den ersten Titelgewinn 2016. In der Weltrangliste nähert sich die 19-Jährige den Top-400.

Nach vier Semifinal-Niederlagen im Jahr 2016 zog Julia Grabher beim ITF-Turnier in Hammamet ins Finale ein, wo die als Nr. 2 gesetzte Vorarlbergerin die Ungarin Vanda Lukacs (Nr. 5) mit 6:3, 6:3 besiegte. Grabher, die mit der Bulgarin Shinikova auch den Doppelbewerb gewann, gab während des gesamten Turniers keinen Satz ab. Die 19-Jährige pirscht sich somit an die Top-400 der Weltrangliste heran. Bis Anfang Juli hat Grabher keine Punkte zu verteidigen.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

2. und 3. Februar 2018

Davis Cup gegen Weißrussland in St. Pölten

Erstmals spielt die Tennis-Nationalmannschaft in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Es sieht gut aus, dass Dominic Thiem mit von der Partie ist.

Wochenvorschau

20. - 26. November 2017

Kalenderwoche 47: Wer? Wann? Wo?

Anna Gröss hat sich beim Junioren-Turnier in Marburg erfolgreich durch die Qualifikation gespielt.

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.