Zum Inhalt springen

Jugendmeisterschaften: Jetzt geht's um die Titel!

Die u14- und u12-Jugendmeisterschaften in Leibnitz bzw. Wien biegen in die Schlussgerade ein.

Nicht nur Kurzurlauber hatten mit dem regnerischen Wetter zu Pfingsten keine Freude, auch die Veranstalter der ÖTV-Jugendmeisterschaften in den Altersklassen u14 und u12 mussten improvisieren. "Am Samstag musste komplett in der Halle gespielt werden", berichtet Robert Heiss, Turnierleiter der u12-Meisterschaften auf der Anlage des UTC La Ville in Wien. Insgesamt 108 Jugendliche aus allen Bundesländern machten aber das Beste draus und zeigten in den letzten Tagen hervorragende Leistungen.

Endspiele am Dienstag
Am Dienstag stehen bereits die Halbfinal- und Endspiele auf dem Programm. Bei den Mädchen erspielte sich die auf Nummer eins gereihte Elena Karner aus der Steiermark mit souveränen Vorstellungen einen Leistungsvergleich mit ihrer Kärntner Alterskollegin Miriam Troger. Das zweite Halbfinale bestreiten die Wienerin Roxana Repasi und Johanna Halper aus Niederösterreich. Bei den Burschen heißen die Halbfinal-Begegnungen Lukas Kaltseis (Oberösterreich) gegen Markus Kosak (Wien) und Tobias Wirlend (Oberösterreich) gegen Jakob Lehner (Wien).

Leibnitz sucht die nächsten Musters
Auch bei den u14-Meisterschaften in Thomas Musters Heimatstadt Leibnitz musste Turnierleiter Gerald Groicher zahlreiche Begegnungen am Samstag und Sonntag in die Halle verlegen, ehe sich die dichte Wolkendecke am Sonntagnachmittag endlich etwas lichtete. Am Montag konnten die Viertelfinal-Begegnungen planmäßig ausgetragen werden: Favorit Filip Misolic qualifizierte sich mit einem sicheren Zwei-Satz-Sieg über den Niederösterreicher Adrian Vorhemus fürs Halbfinale, wo er auf Paul Schmölzer treffen wird. Der Kärntner besiegte Hallenmeister Niklas Rohrer aus Vorarlberg mit 6:4, 6:1. Das zweite Halbfinale bestreiten am Dienstagvormittag der Salzburger Benedikt Emesz und der Steirer Morris Kipcak.

Bei den Mädchen überzeugte die aus Wien stammende und in Mainz lebende Sinja Kraus mit einem 3:6, 6:4, 6:3-Viertelfinalerfolg über ihre Wiener Kollegin Anna Schmid. Der nächste Prüfstein wartet aber bereits mit Hallenmeisterin Emily Meyer: Die Vorarlbergerin ließ der Steirerin Marion Leski keine Chance. Vorarlberg gegen Wien heißt es auch im zweiten Halbfinale zwischen Nina Geissler und Anita Gavran.

Turnierzeitung auch online
Alle Informationen und Hintergründe zu den u14-Meisterschaften in Leibnitz gibt es jeden Tag auch in Form einer liebevoll gestalteten Turnierzeitung. Hier die Links zu den Ausgaben von Montag und Sonntag. Wie schon während der gesamten Turnierwoche werden auch die Finalspiele am Dienstag und Mittwoch im Live-Ergebnisticker des ÖTV zu verfolgen sein.

Top Themen der Redaktion

Fed Cup

Marion Maruska ist die neue Frau Kapitän

Die 45-Jährige, die acht Mal für Österreich gespielt hat und beim ÖTV als Sportkoordinatorin und Jugendreferentin arbeitet, folgt Jürgen Waber als Coach der Damen-Nationalmannschaft.

Kooperationen

Live-Chat mit Dominic Thiem

#FragDeineStars - am Montag um 17 Uhr können Sie via Livestream Fragen an den österreichischen Tennisstar stellen, der gerade auf Teneriffa traininert.