Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Die Kärntner Organisationsgenies

Trotz Dauerregens konnte die zweite Etappe des ÖTV Bidi Badu Jugend Circuits der Altersklassen U14 und U18 in Pörtschach bzw. Wolfsberg über die Bühne gebracht werden.

Dauerregen in Kärnten. Das Organisationsteam rund um Julia Adlbrecht und Gernot Dreier war gefragt, um die zweite Station des ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit U14/U18 ordnungsgemäß abzuwickeln. Das gelang mit Bravour. Kurzerhand wurden die meisten Spiele des Kat.1-Turniers von Pörtschach in die Tennishalle Auen nach Wolfsberg verlegt, wo auch die Finalspiele ausgetragen wurden. Der Modus im Doppel wurde auf kurze Sätze bis 4 geändert.

Bei den 18ern setzte sich Emma Leitner (STV) im Finale gegen Nina Plihal (KTV) mit 6:2, 6:4 durch, der Sieg bei den Burschen ging an den Oberösterreicher Tobias Wirlend (6:0, 6:2 gegen Nico Hipfl).

In der Altersklasse U14 trumpfte Emily Lederer auf, die Tirolerin schlug im Endspiel die Osttirolerin Lilli Tagger 6:4, 7:5. Niklas Maislinger (BTV) ließ Florian Zimmer (NÖTV) im Endspiel beim 6:2, 6:4 keine Chance.

Die Siegerehrungen führten ÖTV-Vizepräsidentin Elke Romauch, Turnierleiterin Julia Adbrecht, Veranstalter Gernot Dreier und Circuit-Organisator Raimund Stefanits durch.

ERGEBNISSE I BILDER

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Tennis bringt Österreich 680 Millionen Euro Wertschöpfung

Mehr als 400.000 Menschen spielen zumindest gelegentlich Tennis, 180.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in Vereinen eingeschrieben. Damit ist der ÖTV der zweitgrößte Sportfachverband des Landes und erwirtschaftet eine Wertschöpfung von 680…

ITF

Tolle Ergebnisse in Maria Lanzendorf

Beim ITF Juniors-Tour-Turnier (Kat.3) in Niederösterreich erreicht der Wiener Paul Werren das Endspiel, Claudia Gasparovic und Alexandra Zimmer schaffen den Sprung ins Semifinale. Diese Woche wird in Seefeld gespielt.