Zum Inhalt springen

ATP

Jürgen Melzer spielt zum 14. Mal bei den US Open

Der Niederösterreicher qualifizierte sich beim 4. Grand-Slam-Turnier des Jahres für den Hauptbewerb. Dominic Thiem und Andreas Haider-Maurer waren fix im Hauptfeld.

Österreich ist bei den US Open mit drei Davis-Cup-Herren vertreten. Nachdem Dominic Thiem, in New York als Nummer 20 gesetzt, und Andreas Haider-Maurer über die Weltrangliste ist Starterfeld gekommen waren, musste Jürgen Melzer den harten Weg über die Qualifikation gehen. Nach zwei Siegen rang der 34-Jährige den 21-jährigen  Kimmer Coppejans mit 4:6, 6:3, 6:3 nieder und ist mit von der Partie der besten 128. Für Melzer ist es die 14. Teilnahme beim Grand-Slam-Turnier in New York seit 2002. In der ersten Runde spielt Melzer gegen Denis Kudla, einen gefährlichen US-Amerikaner. Im Falle eines Auftaktsieges bekommt es der Deutsch-Wagramer vermutlich mit Tomas Berdych, der Nummer 6, zu tun.

Dominic Thiem startet gegen den Spanier Daniel Gimeno-Traver, Andreas Haider-Maurer bekommt es am Montag mit Vasek Pospisil aus Kanada zu tun.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

1. und 2. Februar 2019

Es ist fix: Dominic Thiem spielt gegen Chile

Im Schloss Mirabell wurde verkündet, dass die Nr. 1 dem Team in Salzburg zur Verfügung stehen wird. Der Vorverkauf für das Daviscup-Weltgruppen-Duell ist sehr gut angelaufen.

ATP

Roger Federer war eine Klasse für sich

Dominic Thiem verliert bei den ATP-Finals in London auch die zweite Partie, die Lichtgestalt aus der Schweiz siegt klar 6:2, 6:3. Der Österreicher hat nur noch theoretische Chancen aufs Halbfinale.

ATP

Marach/Pavic - einfach Weltklasse

Das steirisch-kroatische Duo wurde bei den ATP-Finals in London als bestes Doppel des Jahres ausgezeichnet, anschließend gewannen die beiden das Auftaktmatch souverän.