Zum Inhalt springen

JOHANNESBURG: JEANNINE PRENTNER MIT ENDSTATION VIERTELFINALE

Beim ITF Kat. II Event in Johannesburg/Südafrika, spielte Jeannine Prentner, vom Kornspitz Team OÖ ein tolles Turnier. Sowohl im Einzel- als auch im Doppel stand die junge Windischgarstnerin im Viertelfinale und erkämpfte wertvolle ITF-Punkte.

Endstation Viertelfinale für Jeannine
Jeannine Prentner (KORNSPITZ Team OÖ) unterlag beim ITF-Jugendweltranglistenturnier der Kategorie 2 in Johannesburg/RSA im Viertelfinale der als Nummer 4 gesetzte Ukrainerin Farida Karayeva mit 6:3, 2:6, 3:6. Die Schülerin des BORG für Leistungssportler in Linz dominierte den ersten Satz klar, durch unnötige Konzentrationsfehler brachte sie sich leider aus dem Spiel, hielt den dritten Satz bis 3:3 offen, um im Finish wiederum durch unnötige Fehler den Sieg aus der Hand zu geben.
Durch das Erreichen des Viertelfinales sowohl im Einzel als auch im Doppel hat Jeannine ihr Punktekonto auf 197,5 aufgestockt, womit sich die erst 16jährige in der ITF-Jugendweltrangliste auf einen Platz um 170 verbessern wird.

Drei OÖTV-Spieler bereits im Doppel-Viertelfinale
Gemeinsam mit Partnerin Monica Gorny (RSA) siegte Jeannine Prentner in der Auftaktrunde gegen die Finalistinnen der Vorwoche Nicole Bartnik/Veronika Studena (USA/CZE) mit 7:6, 7:6 und steht damit im Viertelfinale.
Ein Erfolgserlebnis im Doppel gab es für Jeannines KlassenkollegenManuel Proell (UTC T.T.I. Asten) und Philipp Ringer (TC Lenzing). Diebeiden stehen durch ein 6:3, 0:6, 6:4 gegen die höher eingeschätztenArgentinier Juan Vazquez/Mateo Fortuny im Viertelfinale.

Tolle kämpferische Leistung mit "Happy End"

Jeannine Prentner (KORNSPITZ Team OÖ) setzte sich heute im Achtelfinale des ITF-Jugendweltranglistenturniers der Kategorie 2 in Johannesburg/RSA gegen die spielstarke Belgierin Goele Lemmens mit 6:2, 7:6 durch. Beim Stand von 3:5 und 0:40 hatte die Belgierin im zweiten Satz bereits drei Satzbälle, in weiterer Folge schaffte Jeannine sowohl beim Stand von 4:5 als auch bei 5:6 auch noch wichtige Rebreaks, um sich dann im Tie-Break mit 7:3 sicher durchzusetzen.
Die Schülerin des BORG für Leistungssportler in Linz trifft morgen Donnerstag im Viertelfinale auf die als Nummer 4 gesetzte Ukrainerin Farida Karayeva.

Klarer Auftaktsieg für Jeannine Prentner
Jeannine Prentner (KORNSPITZ Team OÖ) steht nach einem klaren 6:4, 6:2 Erfolg über Ester Masuri (ISR) im Achtelfinale des ITF-Jugendweltranglistenturniers der Kategorie 2 in Johannesburg/RSA. Die Schülerin des BORG für Leistungssportler in Linz nahm damit erfolgreich Revanche für die glatte Zweisatzniederlage gegen die Israelin im Frühjahr dieses Jahres beim ITF-Jugendweltranglistenturnier von Bat-Yam/ISR. Morgen trifft die Windischgarstnerin im Achtelfinale auf die starke Belgierin Goele Lemmens.
Nach ansprechenden Leistungen in Runde 1 gescheitert sind Jeannines Klassenkollegen Manuel Pröll (UTC T.T.I. Asten) und Philipp Ringer (TC Lenzing) gegen wesentlich höher eingeschätzte Gegner. Manuel unterlag dem als Nummer 4 gesetzten Südafrikaner Ruan Roesofle mit 5:7, 2:6, Philipp Ringer dessen Landsmann Mpilo Migogo mit 3:6, 4:6.

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

18. - 24. November 2019

Kalenderwoche 47: Wer? Wann? Wo?

Das letzte Challenger-Event des Jahres geht in Portugal mit Jurij Rodionov in Szene.