Zum Inhalt springen

WTA

JERSEY: KIX ERST IM ENDSPIEL BESIEGT

Auf Jersey, einer der britischen Kanalinseln, fand ein 25.000 Dollar-Challenger statt. Daniela Kix, wieder erstarkt, fühlte sich auf dem schnellen Hartplatz wohl und schoss sich bis ins Finale.

Die noch 20-jährige Niederösterreicherin aus Spillern (WTA 313) ist auf 6 gesetzt. Sie wird ab Montag wieder mitten unter den Top 300 zu finden sein; wenn sie weiterhin mit dieser Ersthaftigkeit und so viel Einsatz arbeitet, ist noch weit mehr möglich...
In der ersten Runde hatte sie gegen Melanie South (GBR, 484) einen beinharten Gang zu absolvieren, der ihr erst im Tiebreak des dritten Sets den Sieg brachte.
Danach fertigte sie Irina Kuzmina (LAT, 421) mit 6:1, 6:3 ab.
Im Viertelfinale wieder drei Sätze: gegen die auf 2 gesetzte Margit Ruutel (EST, 245) 6:3, 3:6, 6:0!
Das Semifinale gab ihr Gelegenheit zur Revanche an der vor einer Woche in Bolton erfolgreichen Polin Joanna Sakowicz (289): wieder ein Dreisatzkampf, aber diesmal siegte die Österreicherin mit 7:5, 4:6, 6:4.
Erst im Finale gegen die topgesetzte Elena Baltacha (GBR, 155) mußte sich Dani knapp mit 4:6, 5:7 geschlagen geben. Aber sie hat sich selbst bewiesen, dass auch die auf Hartplatz besonders starke, russischstämmige Britin durchaus in Reichweite ist.

                                                            fk

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

28. November - 4. Dezember 2022

Kalenderwoche 48/2022: Wer? Wann? Wo?

Oberpullendorf lädt zum ersten von zwei aufeinanderfolgenden Damen-W15-Events. Im Bild: Veronika Bokor.