Zum Inhalt springen

"Jedes Spiel zählt!"

Premiere 2013! Zischka Tenniscamps, Sponsor von ITN Austria, organisiert Spielstärkegrad-Turniere heuer erstmals auch in Slowenien und Kroatien. Start war im April in den international renommierten Top-Tennisdestinationen Portorož an der slowenischen Adria sowie in Umag/Istrien.


Mehr als 60.000 ÖsterreicherInnen verfügen bereits über eine offizielle International Tennis Number (ITN) zwischen 1,0 (Weltklasse) und 10,0 (Anfänger). Zählte bisher jedes Spiel "nur" in Österreich, so finden 2013 Turniere, die zur ITN Austria zählen, erstmalig auch im Ausland statt: Zischka Tenniscamps, Sponsor von ITN Austria, organisiert diese Spielstärkegrad-Turniere in diesem Jahr erstmals auch in Slowenien und Kroatien. Die ersten Events fanden in den internationalen Top-Tenniscamps  Portorož an der slowenischen Adria sowie in Umag /Istrien, berühmt aufgrund des jährlichen ATP-Turnieres, statt. "Diese Turniere boomen bereits in ganz Österreich", so Hannes Zischka, "weil man sinnvolle Matches gegen annähernd gleich starke Gegner bestreiten und sich dabei auch in der Rangliste nach oben spielen kann."

Die nächsten Termine:

Portoroz: 17.10-19.10.
Umag: 19.09.-21.09., 17.10.-19.10.
Laguna Park: 26.09.-28.09.
Valamar Diamant: 24.10.-26.10.
Laguna Parentium: 31.10.-02.11.

> ANMELDUNG | LINK
> ITN Austria | LINK
> Details | LINK


Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.