Zum Inhalt springen

WTA

JAPAN: TINA ERST IM VIERTELFINALE GESTOPPT

Die Tirolerin war beim 25.000 Dollar Challenger auf Sand an Nummer 2 gesetzt.Zuerst siegte sie in Runde 1 gegen die Qualifikantin Anastasia Malhotra (JPN) mit 6/3 6/3.

Dann, in Runde 2, ein klares 6/3 6/2 gegen die Wildcardspielerin Kaori Aoyama (JPN). Im Viertelfinale traf sie auf die erst 16-jährige Russin Alisa Kleybanova. Leider hatte Kleybanova (WTA 294) den besseren Tag und gewann mit 6/3 6/3. Dennoch kann Tina Schiechtl zufrieden sein, erreichte sie doch immerhin ihr fünftes Challenger-Viertelfinale 2005.

tp

Top Themen der Redaktion

ITF

Sandro Kopp erst im Finale gestoppt

Der Lokalmatador aus Tirol (Bild) überraschte beim 19. Sparkasse ITF World Tennis Tour-Turnier in Kramsach. Lukas Krainer holte den Doppel-Titel. In dieser Woche wird in Wels aufgeschlagen.

Wochenvorschau

22. - 28. Juli 2019

Kalenderwoche 30: Wer? Wann? Wo?

Sinja Kraus ist in der Schweiz mit drei weiteren ÖTV-Talenten bei der Junioren-EM im Einsatz.

ATP

Oswald gewinnt das Daviscup-Duell

Im Doppel-Finale von Umag vergaben Oliver Marach und Jürgen Melzer zwei Matchbälle. Philipp Oswald triumphierte an der Seite des Niederländers Robin Haase.