Zum Inhalt springen

WTA

JAPAN: TINA ERST IM VIERTELFINALE GESTOPPT

Die Tirolerin war beim 25.000 Dollar Challenger auf Sand an Nummer 2 gesetzt.Zuerst siegte sie in Runde 1 gegen die Qualifikantin Anastasia Malhotra (JPN) mit 6/3 6/3.

Dann, in Runde 2, ein klares 6/3 6/2 gegen die Wildcardspielerin Kaori Aoyama (JPN). Im Viertelfinale traf sie auf die erst 16-jährige Russin Alisa Kleybanova. Leider hatte Kleybanova (WTA 294) den besseren Tag und gewann mit 6/3 6/3. Dennoch kann Tina Schiechtl zufrieden sein, erreichte sie doch immerhin ihr fünftes Challenger-Viertelfinale 2005.

tp

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

Oberpullendorf hat sein Traumfinale

Bei den ADMIRAL Österreichischen Tennis-Staatsmeisterschaften duellieren sich am Samstag die Nr. 1, Dennis Novak, und Sebastian Ofner, die Nr. 2, um den Titel. Im Damen-Finale matchen sich ab 10 Uhr Julia Grabher und Sinja Kraus. ORF Sport +...

Davis CupFed CupITF

Bitte warten! Das Finalturnier findet erst 2021 statt

Aufgrund der Corona-Pandemie entschloss sich der Weltverband, das für November geplante Event in Madrid um ein Jahr zu verschieben. Österreich ist davon betroffen. Auch die Damen müssen mehr als ein Jahr pausieren.

Turniere

Wer, wenn nicht er?

Der Weltranglisten-Dritte Dominic Thiem schlägt David Pichler in zwei Sätzen und triumphiert bei den Generali Pro Series in der Südstadt.