Zum Inhalt springen

ATP

0:3 gegen Kroatien bei der Premiere

Dennis Novak, Dominic Thiem und das Doppel Oliver Marach/Jürgen Melzer mussten sich beim erstmals ausgetragenen ATP-Cup in Sydney geschlagen geben. Die nächsten Gegner sind Argentinien und Polen.

Das Team Austria: Dennis Novak, Jürgen Melzer, Dominic Thiem, Oliver Marach und Sebastian Ofner. ©GEPA-Pictures

Das Team Austria, gecoacht von Thomas Muster, hat das Auftaktduell beim ATP-Cup gegen Kroatien mit 0:3 verloren. Nachdem Dennis Novak gegen Marin Cilic nach toller Leistung mit 7:6 (4), 4:6, 4:6 den Kürzeren gezogen hatte, unterlag Dominic Thiem Borna Coric mit 6:7 (4), 6:2, 3:6. Zum Abschluss mussten sich Oliver Marach und Jürgen Melzer dem kroatischen Doppel Ivan Dodig/Nikola Mektic 6:7 (4), 2:6 geschlagen geben. Nächster Gegner am Montag ist Argentinien, zum Abschluss der Gruppenphase wartet Polen. 24 Mannschaften nehmen bei der Premiere des ATP-Cups in Australien teil, nur die sechs Gruppensieger sowie die zwei besten Gruppenzweiten ziehen ins Viertelfinale ein.

„Es war ein typisches erstes Match, zu viel Auf und Ab. Es haben gewisse Dinge gefehlt“, sagte Thiem, der im fünften Duell mit Coric zum zweiten Mal verloren hatte. „Ich hatte einige Returnfehler, bei den Chancen war ich zu defensiv und ängstlich. Im dritten Satz muss ich es mir selbst zuschreiben. Da habe ich ihm bei Breakchancen die Initiative überlassen. Aber es ist okay für das erste Match. Alles andere wird schon kommen.“

Beim ersten Aufeinandertreffen zwischen Novak und Cilic nutzte der ehemalige US-Open-Sieger zwei Unkonzentriertheiten des Österreichers. „Es war extrem heiß“, sagte Cilic im Interview am Court. „Dennis hat großartig gespielt und es mir nicht einfach gemacht.“

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

6. und 7. März 2020

Rodionov springt auf den Zug nach Premstätten auf

Kapitän Stefan Koubek honoriert die Top-Leistungen des 20-jährigen Niederösterreichers und nominierte ihn neben Novak, Ofner, Marach und Melzer für das Duell mit Uruguay in Premstätten. Servus TV überträgt live.

ATP

Rodionov gelingt der Doppelschlag

Nach dem Triumph in Dallas, gewinnt der Niederösterreicher das Challenger-Turnier im mexikanischen Morelos. In der Weltrangliste klettert der 20-Jährige auf Platz 172.

Wochenvorschau

24. Februar - 1. März 2020

Kalenderwoche 9: Wer? Wann Wo?

Elena Karner zählt beim Heimturnier in Wolfsberg zu den Titelhoffnungen.