Zum Inhalt springen

BundesligaSenioren

Absage der Frühjahrsmeisterschaft

Schweren Herzens musste die Entscheidung getroffen werden, die Spiele der gesamten Bundesliga-Senioren-Frühjahrsmeisterschaft abzusagen.

©GEPA-Pictures

Liebe Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführer,

aufgrund der nun bekannt gewordenen Vorgaben der Bundesregierung für die Mannschaftsmeisterschaft und der Tatsache, dass Senioren als „gefährdete Personen“ gelten, haben wir die schwere Entscheidung getroffen, die Spiele der gesamten Bundesliga-Senioren-Frühjahrsmeisterschaft abzusagen.

Dies bedeutet, dass alle Senioren-BL-Mannschaften automatisch 2021 in der Bundesliga spielberechtigt sind. Es gibt daher keine Absteiger. Sollten in den Landesverbänden die jeweiligen Altersklassen doch gespielt werden und dadurch Aufstiegsspiele stattfinden können, würden wir allenfalls eine Aufstockung der Gruppen andenken.

Die Herbst-Termine der Altersklassen Herren 35 Damen 45 und 60 bleiben nach jetzigem Stand unverändert.

Neben den oben genannten Punkten haben uns insbesondere folgende Gründe zur Absage bewogen:

  • Zum jetzigen Zeitpunkt wäre eine Meisterschaft nur ohne Doppelspiele möglich. Aus unserer Sicht ist aber gerade das Doppelspiel unweigerlich mit der Seniorenmeisterschaft verbunden
  • Die Meisterschaft könnte frühestens Anfang Juni gestartet werden und würde dann erst  Ende Juli mit den Finalspielen abgeschlossen werden können. Diese terminliche Planung erscheint uns - insbesondere da ja gleichzeitig möglicherweise auch wieder Turniere stattfinden - keinesfalls machbar und sinnvoll
  • Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht gewährleistet, dass auch die Hallen Anfang Juni bereits wieder öffnen dürfen. Die Abhaltung der Senioren BL ohne Hallenpflicht ist aus unserer Sicht - insbesondere aufgrund des oben geschilderten Zeitplanes und der doch erheblichen Anfahrtswege - nicht machbar/durchführbar
  • Aus unserer Sicht sollte gerade im Seniorentennis auch der gesellschaftliche Aspekt eine sehr große Rolle spielen. Da Ansammlungen von mehr als zehn Personen vermieden werden müssen, würde auch dieser Aspekt bei Abhaltung einer Meisterschaft fehlen

Da wir zeitnah eine entsprechende Entscheidung treffen mussten, haben wir uns schweren Herzens zu dieser Absage entschlossen.

Der Senioren Bundesliga Wettspielausschuss überlegt aber gemeinsam mit dem ÖTV-Präsidium, ob und allenfalls in welcher Form eine Senioren-Meisterschaft im Herbst auf freiwilliger Basis stattfinden kann.

Wir werden Sie Ende Mai, spätestens Anfang Juni mit den diesbezüglichen Möglichkeiten konfrontieren und auch die Meinung aller Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführer hierzu einholen.

Bis dahin wünschen wir Ihnen schöne Tennisstunden und ersuchen um Verständnis für diese Vorgangsweise.

Bleibt gesund!

Helmut Köck
Vorsitzender Bundesliga Senioren

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseBundesliga

Mauthausen darf mit der Finalteilnahme liebäugeln

Mit einem Sieg am Sonntag qualifizieren sich die Oberösterreicher für das Bundesliga-Finale am 15. August auf der Anlage des WAC. Die Wiener liegen ebenso gut im Rennen wie Telfs sowie die Damen von Bakl-Weigelsdorf, UTC Fischer Ried und das...

WTA

Die Damen-Tour legt wieder los

Nach knapp fünfmonatiger Coronavirus-Pause hat die WTA am Montag den Spielbetrieb wieder aufgenommen. In Palermo geht es unter strengen Hygieneauflagen um Punkte für die Weltrangliste. Barbara Haas schied in der Quali aus.