Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Ein Schmuckkästchen in Perschling

Am Wochenende wurde die eTennisHalle Perschling eröffnet, eine der modernsten und innovativsten Tennishallen in Österreich. ÖTV-Präsident Magnus Brunner stellte sich als begeisterter Gast ein.

Das Modell ist Realität geworden: Andreas Munk (rechts) erklärt ÖTV-Präsident Magnus Brunner seine eTennisHalle in Perschling. ©Markus Klingenbrunner (3)

"Leider haben wir in Österreich eine geringe Hallendichte. Auch, weil nach den Lockdowns viele zugesperrt haben", sagt ÖTV-Präsident Magnus Brunner. "Ich bin froh, dass wieder Hallen gebaut werden. Diese hier spielt wirklich alle Stückerln. Top-modern und innovativ - ich bin sicher, dass Andreas Munk und sein Team mit diesem Konzept großen Erfolg haben werden."

Die funkelnde eTennisHalle in Niederösterreich wurde im Gewerbepark Perschling errichtet, Baubeginn war am 24. Februar 2021. Auf drei TennisForce HS II Kunstsand-Plätzen können SpielerInnen aus der Region - interessant ist der Standort vor allem für Menschen aus den angrenzenden Gemeinden Herzogenburg, Böheimkirchen und Neulengbach - ganzjährig auf Sand spielen. Auf dem Dach befindet sich eine 200 kW Photovoltaik-Anlage, modernste LED-Beleuchtungen runden gemeinsam mit den Digitalisierungs- und Automatisierungsmöglichkeiten von eTennis das Gesamtangebot ab. Der Abo-Planer, mit dem man sich Tennisplätze im Winter 2021/22 zur besten Zeit sichern kann, ist bereits aktiv.

ZUM VIDEO

Mit dem einzigartigen Belag - ein 4 mm Bruch aus neuen Dachziegeln, auf dem normaler Tennissand eingestreut wurde - kann in der Halle auf vergleichbaren Verhältnissen wie im Freien gespielt werden. Dank der eigens entwickelten Hydroslide-Technologie benötigen die Plätze kein Wasser. Dadurch ist bereits im Winter eine für Bänder und Gelenke schonende Vorbereitung auf die Freiluftsaison mit idealen Bedingungen möglich. Die Umstellung von Sand (Sommer) auf Teppich (Winter) entfällt. Die Halle wird mit Wärmepumpen klimatisiert - somit kann man im Sommer wie Winter bei angenehmen Temperaturen spielen.

Das Angebot in Perschling wird durch einen professionellen Trackman Golfsimulator mit neuester Radar- und Kamera-Technologie abgerundet.

Andreas Munk und sein Team durften sich am Eröffnungswochenende über einen wahren Besucheransturm freuen. Die Plätze waren restlos ausgebucht und es gab großartiges Feedback der SpielerInnen und Besucher.

Bis 12. September gilt der Sommertarif, eine Stunde kostet 10 Euro.

www.tennishalle-perschling.at

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Burgenländische Dominanz beim Jugend Circuit

Tolle Leistungen auf der Anlage des UTC La Ville in Wien! Beim Masters des ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit eroberten die jungen BurgenländerInnen vier von sechs möglichen Einzel-Titel.

Wochenvorschau

27. September - 3. Oktober 2021

Kalenderwoche 39/2021: Wer? Wann? Wo?

Jan Kobierski hat sich mit starken Leistungen bereits in die Top 200 der Junioren gespielt.

Verbands-Info

Strahlende Kinder-Augen und lachende Fan-Herzen

Dominic Thiem war einer der Stargäste beim 20. "Tag des Sports" im Prater. Der beste Tennisspieler des Landes stand am ÖTV-Stand 30 Minuten für Selfies zur Verfügung und machte damit eine Menge Menschen glücklich.