Zum Inhalt springen

ITF-MEETING IN WIEN: "EINE GROSSE EHRE FÜR UNS UND UNSER TENNIS"

Am Donnerstag hielt das "ITF Board of Directors" in Wien sein aktuellstes Meeting ab, um dabei u. a. über die Verlängerung des ITF-Management-Engagements des "Hopman Cups" zu diskutieren. Im Bild (v. l. n. re.): ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb, ITF-Präsident Francesco Ricci Bitti, Ex-ÖTV-Präsident Ernst Wolner.

30. März 2012

DIE ITF IN WIEN. "Das ist eine grosse Ehre für Österreich und unser Tennis." So kommentierte ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb die Tatsache, dass das ITF Board of Directors am Donnerstag sein letztes Meeting in Wien abgehalten hat. Bei diesem Treffen wurde u. a. die Empfehlung des Hopman Cup-Vorstandes, dass die ITF sich auch weiterhin über ihre Tochtergesellschaft Hopman Cup Pty Lt um die Organisation des Hopman Cups kümmern soll, positiv bewertet. "Wir glauben", so ITF-Präsident Francesco Ricci Bitti, "dass das für den Hopman Cup die richtige Entscheidung ist - inbesondere vor dem Einzug des Hopman Cups in sein neues Zuhause in die Perth Arena im Jahr 2013."

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…