Zum Inhalt springen

TurniereKids & JugendITF

ITF Frankfurt am Main: Hiesmair/Stabauer holen nächsten internationalen U18-Doppeltitel

Das ÖTV-Duo ist auch zum Beginn der neuen Saison in der deutschen Finanzmetropole nicht zu stoppen.

Theresa Stabauer und Johanna Hiesmair nach ihrem gemeinsamen Triumph in Deutschland. ©Hermann Fiala jr.

Mit zwei Turniersiegen in Folge und einem Semifinaleinzug bei drei ITF-J4-Jugendevents in Nairobi (Kenia) hatten Johanna Hiesmair und Theresa Stabauer das abgelaufene Jahr im Doppel äußerst stark beendet. Daran haben die zwei Oberösterreicherinnen nun auch in der Saison 2023 angeknüpft: Die beiden Schülerinnen des BORG für Leistungssportler in Linz haben gleich bei ihrem ersten Antritt im neuen Jahr das ITF-J60-Hartplatzturnier in Frankfurt am Main, die Greencharge Open, für sich entschieden und damit ihren schon siebten gemeinsamen Doppeltitel bei einer internationalen U18-Veranstaltung abgeholt. Das Event ist gleichwertig mit einem Turnier der bisherigen Kategoriebezeichnung J4.

6:7,-0:4-Rückstand noch wettgemacht

Nach einem Dreisatz-Sieg bzw. zwei Zweisatz-Erfolgen besiegten Hiesmair/Stabauer als Viertgesetzte im Finalspiel die zweitpositionierten Polina Humeniuk (Ukraine) und Amina Salibayeva (USA) mit 6:7 (5), 6:4 und 10:7 im Match Tiebreak. Dabei gelang ihnen gar das Kunststück, einen vermeintlich aussichtslosen 6:7,-0:4-Rückstand noch zu drehen. Ganz besonders überzeugt hatten Hiesmair/Stabauer bereits zuvor, als sie im Halbfinalmatch die topgesetzten Karla Bartel (Deutschland) und Mariia Drobysheva (Ukraine) mit 6:2, 6:1 vom Platz gefegt hatten.

Stabauer auch im Einzel stark

Stabauer vermochte auch im Einzel zu überzeugen. Mit ebenfalls einem Dreisatz-Sieg zu Beginn und anschließend zwei Zweisatz-Coups erreichte die 16-Jährige aus St. Georgen im Attergau hier immerhin das Halbfinale. Nach ihrem 6:2,-6:4-Viertelfinaltriumph gegen die drittgesetzte Deutsche Victoria Pohle erwischte sie jedoch im Kampf ums Finale laut ihrem Coach, dem OÖTV-Landestrainer Hermann Fiala jr., „einen rabenschwarzen Tag“ – was in einem 1:6, 0:6 gegen Doppel-Finalgegnerin Homeniuk resultierte. Hiesmair war im Einzel in der ersten Runde gegen eine spätere Halbfinalistin ausgeschieden.

Hier alle Ergebnisse des ITF-J60-Turniers in Frankfurt am Main.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion