Zum Inhalt springen

TurniereITF

ITF Collonge-Bellerive: Starke Kraus kämpft sich in erstes 60.000er-Endspiel

Das große ÖTV-Talent eliminiert in der Schweiz die Nummer eins des Turniers nach über dreieinhalb Stunden.

Sinja Kraus ©GEPA pictures/ Walter Luger

Bereits das fünfte Mal in diesem Jahr hat Sinja Kraus das Endspiel eines internationalen Damenturniers erreicht. Doch diesmal ist das der heimischen Nachwuchshoffnung sogar erstmals bei einem höheren ITF-W60-Event mit 60.000 US-Dollar Dotation geglückt. Und dies mit einem spektakulären Erfolg im Semifinale: Die fünftgereihte Wienerin (WTA 204) rang beim Sandplatzturnier in Collonge-Bellerive im Schweizer Kanton Genf am Samstag die topgesetzte Südkoreanerin Sujeong Jang (WTA 135) nach einem unglaublichen 3:34-stündigen Kampf mit 6:3, 4:6, 7:6 (5) nieder. An diesem Sonntag um 11:00 Uhr bestreitet sie nun das Finale gegen die achtpositionierte Italienerin Lucrezia Stefanini (WTA 231).

Kraus hatte sich mit ihren heuer tollen Leistungen vor kurzem ihr Grand-Slam-Debüt bei den US Open verschafft, war hierbei (inklusive eines Vorbereitungsturniers in der Bronx) mit zwei Auftaktniederlagen aus New York zurückgekehrt. Zurück auf den europäischen Sandplätzen hat die 20-Jährige nun aber offenbar wieder ihre Form gefunden. Schon in den vorangegangenen Runden hatte sie in Collonge-Bellerive zu überzeugen gewusst. In der ersten Runde hatte Kraus die Schweizer Wildcard-Empfängerin Arlinda Rushiti (WTA 440) mit 6:3, 6:2 geschlagen, im Achtelfinale die Spanierin Yvonne Cavalle-Reimers (WTA 301) mit 4:6, 6:3, 6:1. Im Viertelfinale hatte sie außerdem die viertgesetzte Brasilianerin Carolina Alves (WTA 175) souverän mit 6:3, 6:3 eliminiert. Gegen Jang musste sie darauf trotz einer 6:3,-2:0-Führung noch in den dritten Satz, behielt dort allerdings im Tiebreak die Nerven.

Kraus bietet sich somit am Sonntag die Chance auf ihren bisher größten Karrieretitel. Im WTA-Ranking wird sie sich zudem ihrem bisherigen Career High von Platz 195 wieder bis auf wenige Plätze annähern. Im Falle eines Finalerfolgs würde sich jedenfalls eine neue Bestplatzierung ausgehen, voraussichtlich eine Position um 175.

Hier alle Ergebnisse des ITF-W60-Turniers in Collonge-Bellerive.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion

Kids & JugendKaderlehrgänge ÖTV

U12-Leistungsschau in der Südstadt

Der Jahrgang 2010 hat in den letzten Tagen sein ganzes Können im ÖTV-Leistungszentrum präsentiert.