Zum Inhalt springen

ATP

ITALIEN: ESCHAUER KNAPP AM 4. TURNIERSIEG IN SERIE VORBEI

Nach drei (!) Turniersiegen in Folge legte Werner Eschauer auch beim Challenger in Bergamo (21.250 Euro +H) eine eindrucksvolle Serie hin und wurde erst im Finale knapp geschlagen.

Mit einem 6/3 6/0 Auftaktsieg über die WC Andrea Falgheri (ITA / ATP 869) und einem weiteren 6/4 6/2 Erfolg über den an 4 gesetzten Jerome Haehnel (FRA / ATP 149) stand der für die Sportunion Klagenfurt spielende Eschauer sicher im Viertelfinale.

Dort ließ er Jan Hajek (CZE / ATP 230) mit 6/1 6/1 keine Chance und setzte sich auch gegen Stephane Robert (FRA / ATP 260) klar mit 6/2 6/3 durch. Somit kämpfte Eschauer gegen den an 3 gesetzten Linkshänder Nicolas Devlider (FRA / ATP 160) um seinen 4. Turniersieg in Folge. Nach dem Eschauer im Finale den ersten Satz klar mit 6/1 für sich entscheiden konnte, musste er aber den zweiten und dritten Satz knapp abgeben und unterlag dem Franzosen schlussendlich mit 6/1 5/7 4/6.

Rainer Eitzinger zog mit einem 4/6 6/2 6/1 Erfolg über Tobias Summerer (GER / ATP 232) nach, unterlag aber in Runde zwei der Nummer 3, Nicolas Devilder (FRA / ATP 160), mit 5/7 1/6.

Im Doppel warf Eitzinger an der Seite von Jasper Smit (NED / ATP 172) zum Auftakt gleich die holländische Nummer-Drei-Paarung Bart Beks (ATP 255) / Matwe Middelkoop (ATP 226) aus dem Bewerb. Im Viertelfinale war aber das WC-Gespann Stefano Ianni (ITA / ATP 486) / Darko Madjarovski (SCG / ATP 585) stärker und gewann mit 6/2 6/4.

tp

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.