Zum Inhalt springen

ATP

ITALIEN: ESCHAUER ERST IM FINALE BESIEGT

Werner Eschauer spielte sich beim 42.500 Euro Turnier in Rimini (ITA) souverän von Runde zu Runde und konnte erst im Finale nur knapp geschlagen werden.

Bis ins Endspiel musste Werner Eschauer nur im Viertelfinale gegen den an sieben gesetzten Giorgio Galimberti (ITA / ATP 221) einen Satz abgeben. Nach einem weiteren 6/4 6/1 Sieg über den Holländer Melvyn op der Heijde (ATP 329) stand der an drei gesetzte Eschauer bereits im Finale und verlor gegen Pablo Anduar-Alba (ESP / ATP 284) nur knapp mit 6/3 1/6 5/7.

Ebenfalls in Rimini mit dabei war Wolfgang Schranz, der sich im Qualifinale nur kapp dem an eins gesetzten Ludwig Pelleri (FRA / ATP 353) mit 5/7 6/7 (4) geschlagen geben musste.

tp

Top Themen der Redaktion

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.