Zum Inhalt springen

ATP

ITALIEN: ESCHAUER ERST IM FINALE BESIEGT

Werner Eschauer spielte sich beim 42.500 Euro Turnier in Rimini (ITA) souverän von Runde zu Runde und konnte erst im Finale nur knapp geschlagen werden.

Bis ins Endspiel musste Werner Eschauer nur im Viertelfinale gegen den an sieben gesetzten Giorgio Galimberti (ITA / ATP 221) einen Satz abgeben. Nach einem weiteren 6/4 6/1 Sieg über den Holländer Melvyn op der Heijde (ATP 329) stand der an drei gesetzte Eschauer bereits im Finale und verlor gegen Pablo Anduar-Alba (ESP / ATP 284) nur knapp mit 6/3 1/6 5/7.

Ebenfalls in Rimini mit dabei war Wolfgang Schranz, der sich im Qualifinale nur kapp dem an eins gesetzten Ludwig Pelleri (FRA / ATP 353) mit 5/7 6/7 (4) geschlagen geben musste.

tp

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…