Zum Inhalt springen

WTA

ISTANBUL: PASZEK KNAPP AN SENSATION VORBEI

Beim 200.000 Dollar Turnier in der Türkei konnte die junge Dornbirnerin erst im Achtelfinale von der Nummer 36 der Welt gestoppt werden!

Tamira Paszek war beim 200.000-Dollar-Turnier in Istanbul nahe dran, erstmals ein Viertelfinale auf der WTA-Tour zu erreichen. Zur ganz großen Sensation reichte es für die 15-jährige Vorarlbergerin, die sich in der türkischen Metropole erfolgreich durch die Qualifikation gekämpft hatte, gegen Catalina Castano jedoch nicht ganz. Paszek musste sich der als Nummer sechs gesetzten Kolumbianerin nach starker Leistung nach knapp zweieinhalb Stunden Spielzeit mit 6/3 3/6 4/6 geschlagen geben.

Die Dornbirnerin hielt mit ihrer Gegnerin sowohl spielerisch als auch kämpferisch mit und lieferte der aktuellen Nummer 36 der Weltrangliste einen offenen Schlagabtausch. Im dramatischen Entscheidungssatz machte die heimische Fedcupperin einen 0:3-Rückstand wett und ließ bei 3:3 mehrere Breakbälle ungenützt. "In der Endphase des dritten Satzes waren ein, zwei Punkte für den Ausgang des Spiels entscheidend", meinte Paszek, die bei 3:5 zwei Matchbälle abwehrte und noch auf 4:5 verkürzte, ehe Castano mit einem Break den Sieg fixierte.

"Das war ein Match auf sehr hohem Niveau. Ich kann mir nichts vorwerfen, ich habe alles versucht, um dieses Spiel zu gewinnen. Ich bin trotz der Niederlage nicht enttäuscht, weil ich hier fünf gute Partien abgeliefert habe. In den vergangenen Wochen habe ich große Fortschritte gemacht, und das motiviert mich ungemein", ergänzte die Österreicherin, die nun mit viel Selbstvertrauen in den Juniorenbewerb der French Open in Paris geht.

tp

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Turniere

Turniersperre bis Mitte Februar

Der Auftakt zum BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by kronehit muss ebenso verschoben werden wie die Senioren-Meisterschaften. Turniere der Allgemeinen Klasse finden nicht statt.