Zum Inhalt springen

ATP

IRAN: KÖLLERER HOLT DOUBLE

Beim 15.000 Dollar Future in Teheran (IRI) führte an dem souverän spielenden Oberösterreicher kein Weg vorbei!

Ohne Satzverlust spielte sich Daniel Köllerer bis ins Semifinale, wo er seinen Doppelpartner Alexander Satzschko (GER / ATP 389) mit 6/13/6 6/4 besiegte. Im Finale folgte dann wieder ein souveränes 6/2 6/4 über den an 2 gesetzten Viktor Bruthans (SVK / ATP 349). "Ich habe heute im Finale mein bestes Match bei diesem Turnier gespielt. Ich war vom ersten bis zum letzten Punkt voll konzentriert. Wie man sieht, hat sich das bezahlt gemacht", so ein überaus zufriedener Daniel in einer ersten Stellungnahme.

An der Seite von Alexander Satschko sicherte sich Köllerer mit 2/6 6/2 7/6 (5) über Viktor Bruthans (SVK / ATP 433) / Filip Polasek (SVK / ATP 265) auch den Titel im Doppelbewerb.

Nächste Woche geht es beim zweiten Future von Teheran gleich weiter. "Ich werde versuchen dort anzuschließen, wo ich heute aufgehört habe", so Daniel.

tp

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Alles Gute, Peter Feigl!

Der ehemalige Superstar der rotweißroten Tennis-Szene begeht heute den 70-er. Im Lockdown. Den Spaß will er sich trotzdem nicht vergehen lassen.

JURA Gewinnspiel

Kaffeeliebhaber aufgepasst! Jetzt hast du die Chance, Kaffeepakete deiner Wahl von JURA zu gewinnen.

Davis Cup

Österreich ist beim Finalturnier ausgeschieden

Nach dem 0:3 gegen Serbien unterlag das Generali Austria Davis Cup Team Deutschland mit 1:2. Den Punkt steuerte Jurij Rodionov bei. Das Viertelfinale in Innsbruck bestreiten die Deutschen am Dienstag gegen Großbritannien.