Zum Inhalt springen

ATP

IRAN: ERSTER UND ZWEITER PLATZ FÜR KÖLLERER

Auch beim zweiten Future in Teheran konnte der Oberösterreicher das Doppel gewinnen. Im Einzelfinale musste er aber leider aufgeben.

Wie schon in der Vorwoche konnte Köllerer den Doppelbewerb gemeinsam mit Alexander Satschko mit einem 7/6 (3) 6/3 Erfolg über (2) Vikor Bruthans (SVK / ATP 443) / (2) Filip Polasek (SVK / ATP 265) für sich entscheiden.

Auch im Einzelbewerb spielt der Öberösterreicher wieder ein souveränes Tunier. Er besiegte im Semifinale Syrym Abdukhalikov (KAZ / ATP 1137) mit 7/6 (3) 6/3 und spielte gegen seine Doppelpartner (3) Alexander Satzschko (GER / ATP 389) um seinen vierten (!) Future Sieg innerhalb von zwei Wochen. Leider musste Köllerer dieses Mal beim Stand von 5/2 aus seiner Sicht w.o. geben.

tp 

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Hoffnung für die Tennisspieler

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler erklärte auf Servus TV, warum die Tennishallen vielleicht bald aufsperren könnten.

ITF

Verpatzter Start ins Tennisjahr

Barbara Haas (Bild) und Julia Grabher verloren ebenso in der ersten Quali-Runde für die Australian Open wie Jurij Rodionov und Sebastian Ofner.