Zum Inhalt springen

ATP

INNSBRUCK / WIEN: ANDREAS HAIDER-MAURER UND KAREL VAN WYK GEHEN GETRENNTE WEGE

Seit August 2010 war Karel van Wyk Trainer von Andreas Haider-Maurer. Diese Zusammenarbeit wurde aufgrund von Auffassungsunterschieden nun beendet. Haider-Maurer: „Er hat mir in meiner Karriere sehr weitergeholfen.“


2. März 2012

TRENNUNG UND NEUANFANG.Nach drei Jahren haben Andreas Haider-Maurer und sein Trainer Karel van Wyk ihre Zusammenarbeit "in beiderseitigem Einvernehmen, freundschaftlich und ohne irgendeinen Groll" (Haider-Maurer) beendet. Der gebürtige Südafrikaner war seit August 2010 Fulltime-Coach von Österreichs Nummer 2, davor trainierte Haider-Maurer eineinhalb Jahre bei Van Wyk in Innsbruck. In die Phase ihrer Zusammenarbeit fallen Karriere-Highlights wie z. B. "AHM’s" erstmaliger Einzug ins Endspiel eines ATP-Turniers (Wien, 2010), der Turniersieg beim Challenger in Caltanissetta (2011), die Challenger-Semifinale in Neapel und Barletta (beide 2011) sowie der Vorstoß auf Rang 70 in der ATP-Weltrangliste (25.7.2011). "Die Zusammenarbeit ist über viele Jahre sehr gut gelaufen, Karel hat mir in meiner Karriere sehr viel weitergeholfen", bilanziert Haider-Maurer positiv. "Speziell ab dem letzten Jahr haben sich allerdings ein paar Auffassungsunterschiede ergeben. Wie bei einem Ehepaar, das tagtäglich zusammenlebt und sich irgendwann einmal auseinanderlebt." Haider-Maurers Manager Bernd Haberleitner: "Wir planen jetzt in aller Ruhe die nächsten Schritte für die Zukunft. Seitens des ÖTV – speziell von Davis Cup-Kapitän und Sportdirektor Clemens Trimmel – wurde uns dafür jede mögliche Unterstützung zugesagt." In der kommenden Woche wird Haider-Maurer im Leistungszentrum Südstadt u. a. gemeinsam mit Marc Rath trainieren. Danach stehen zwei Challenger-Turniere in Marrokko (Rabat und Marakesch) am Programm, ehe die Vorbereitungswoche auf den Davis Cup beginnt.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die Oster-Regelungen im Sport

Tennis im Freien ist weiterhin möglich. Alle Sportstätten outdoor dürfen betreten werden. Einzeltraining ist zulässig.