Zum Inhalt springen

ATP

INDIEN: WILTSCHNIG IM FINALE GESTOPPT

Herbert Witlschnig legte in Indien zuletzt eine eindrucksvolle Siegesserie hin. Jetzt musste er sich im Finale geschlagen geben.

In Eindrucksvoller Manier erreichte Herbert Wiltschnig (KTV / ATP 435) ohne Satzverlust das Halbfinale des 25.000 Dollar +H Events in Neu Delhi. Nach einem weiteren 6/4 6/3 Erfolg über den an 5 gesetzte Federico Torresi (ITA / ATP 697) traf er im Finale auf Navdeep Singh (IND / ATP1094). Leider musste Wiltschnig eine 3/4 3/6 Niederlage hinnehmen und verpasste somit seinen 3. Turniersieg in folge. 

Patrick Gammauf (WTV ATP-) spielte ebenfalls ein gutes Turnier. Nach überstandener Qualifikation konnte er erst in Runde zwei des Hauptbewerbes nach hartem Kampf von der Nummer 2, Sarvar Ikramov (UZB / ATP 1171), mit 6/4 4/6 3/6 geschlagen werden.

Philipp Müllner war fix für den Hauprbewerb qualifiziert, musste aber ebenfalls gegen Ikramov in der Auftaktrunde eine 2/6 5/7 Niederlage hinnehmen.

tp. 

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…