Zum Inhalt springen

ATP

INDIEN: SOUVERÄNES FINALSPIEL VON WILTSCHNIG

Beim 25.000 Dollar Satellite in Indien spielte Herbert Wiltschnig tolle Matches und sicherte sich souverän den Turniersieg.

Nach einer guten ersten Runde und einem klaren 6/0 6/2 Erfolg über die WC Divij Sharan (IND / ATP 936) stand der Kärntner sicher im Viertelfinale.  Wiltschnig zeigt sich in Top Form und konnte auch den an Nummer 7 gesetzten Vinod Sirdhar (IND / ATP 595) klar mit 6/0 6/1 besiegen.

Das Semifinale gegen den Franzosen Julien Maes (ATP 590) gestaltete sich zum erwarteten harten Kampf, wobei Wiltschnig mit viel Routine und Selbstvertrauen einen 5/7 6/1 6/4 Sieg feiern konnte.

Im Finale wurde er seine Favoritenrolle mehr als gerecht und besiegte den Qualifikanten Sarvar Ikramov (UZB / ATP 1172) klar mit 6/2 6/1.

Philipp Müllner unterlag leider bereits in Runde 1 dem WC Spieler Navdeep Singh (IND / ATP 1048).

tp

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Tennis bringt Österreich 680 Millionen Euro Wertschöpfung

Mehr als 400.000 Menschen spielen zumindest gelegentlich Tennis, 180.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in Vereinen eingeschrieben. Damit ist der ÖTV der zweitgrößte Sportfachverband des Landes und erwirtschaftet eine Wertschöpfung von 680…

ITF

Tolle Ergebnisse in Maria Lanzendorf

Beim ITF Juniors-Tour-Turnier (Kat.3) in Niederösterreich erreicht der Wiener Paul Werren das Endspiel, Claudia Gasparovic und Alexandra Zimmer schaffen den Sprung ins Semifinale. Diese Woche wird in Seefeld gespielt.