Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseBundesliga

Mauthausen darf mit der Finalteilnahme liebäugeln

Mit einem Sieg am Sonntag qualifizieren sich die Oberösterreicher für das Finale auf der Anlage des WAC. Die Wiener liegen ebenso gut im Rennen wie Telfs sowie die Damen von Bakl-Weigelsdorf, Ried und das Kornspitz-Team OÖ.

Thomas Statzberger steuerte mit dem Sieg gegen Jürgen Melzer einen wichtigen Punkt für Mauthausen bei. ©GEPA-Pictures

Wer wird am 15. August das Bundesliga-Finale bei Damen und Herren auf der Anlage des WAC in Wien bestreiten?

In den beiden A-Gruppen wurden die Weichen dafür am vergangenen Wochenende gestellt. Sowohl der TC Bakl Weigelsdorf bei den Damen, als auch Union Stein&Co Mauthausen bei den Herren blieben ungeschlagen. Beachtlich war vor allem der 5:4-Heimsieg der Oberösterreicher am Sonntag gegen den doppelten Titelverteidiger aus Irdning - nun reicht am Sonntag ein Sieg gegen Steyr, um das Finalticket zu buchen.

In den B-Gruppen gelang den Rieder Damen das Kunststück, aus einem 0:3-Rückstand einen 4:3-Sieg gegen Wiener Neustadt zu machen. Das Kornspitz Team OÖ besiegte Innsbruck 7:0. Bei den Herren kamen die Favoriten WAC und Telfs zu knappen 5:4-Siegen gegen die Ländle-Teams aus Dornbirn und Altenstadt..

Weiter geht's am Freitag ab 13 Uhr, die letzten Runden des Grunddurchgangs werden am 9. August ab 11 Uhr gespielt.

SPIELPLAN, ERGEBNISSE, TABELLEN UND KADER

Spannung pur in Mauthausen
Irdning, unterstützt von einer Abordnung des Daviscup-Fanclubs, war u. a. mit Dennis Novak, Lucas Miedler sowie Jürgen und Gerald Melzer nach Mauthausen gekommen.

Den Auftakt zum 5:4 gegen den großen Favoriten machte der Tiroler Alexander Erler mit dem 11:9 im Match-Tiebreak gegen den Deutschen Peter Gojowczyk. Andreas Haider-Maurer siegte klar in zwei Sätzen gegen den zweiten Deutschen des Irdninger Teams, Mats Moraing. Der Wiener Thomas Statzberger rang Jürgen Melzer im Match-Tiebreak mit 10:5 nieder und bewies große Nervenstärke gegen den Routinier. Anschließend begeisterten Attila Balazs und Dennis Novak mit ihren Rallyes die Zuschauer - der Ungar holte mit dem 10:4 im Match-Tiebreak schlussendlich einen weiteren wichtigen Punkt für die Mauthausner. Der Ungar Gergely Madarasz musste sich Lucas Miedler mit 3:6 und 4:6 geschlagen geben. Gerald Melzer setzte sich gegen Gabriel Schmidt mit 6:3, 6:2 durch.

Bei den Doppeln wurde es noch einmal spannend. Die große Überraschung lieferte das Duo Haider-Maurer/Statzberger, das sich mit einem klaren Sieg im dritten Doppel gegen die Melzer-Brüder durchsetzte (6:3, 6:3).

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Ein würdiger Saisonabschluss

Die Top-8 dreier Altersklassen kämpften beim Masters des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by ANA auf der Anlage des UTC La Ville um den Titel und um Gutscheine für eine internationale Turnierentsendung.

ITF

Eine Sternstunde in Paris

Der 21-Jährige Jurij Rodionov setzte sich bei den French Open als Qualifikant gegen den um zwölf Jahre älteren Franzosen Jeremy Chardy nach Zweisatzrückstand und 4:42 Stunden mit 3:6, 4:6, 7:6 (6), 6:4, 10:8 durch. Dennis Novak ist ausgeschieden.