Zum Inhalt springen

Bundesliga

IMMOunited Bundesliga: Ein Tennisfest beim Final Four in Klagenfurt

Der Titelgewinn führt wohl auch heuer nur über das Linz AG Team OÖ und das ATV RE team future Irdning.

Dennis Novak und Stefan Hirn ©GEPA pictures | Walter Luger

Nur etwas mehr als eine Woche ist es nunmehr noch bis zum mit Spannung erwarteten, finalen Showdown. Nach der letztjährigen Austragung gleich parallel zu den Finaltagen bei den NÖ Open powered by EVN, dem ATP-Challenger in Tulln, war das Final Four in der heimischen IMMOunited Bundesliga heuer seitens des Österreichischen Tennisverbandes diesmal offen ausgeschrieben worden. Die Wahl ist bei diesem Ausschreibungsverfahren letztlich auf einen der doch ziemlich überraschenden Teilnehmer am Finalturnier bei den Damen gefallen: den Klagenfurter Leichtathletik Club am Nautilusweg 10 im schönen Kärnten, unweit des Ostufers des Wörthersees. Dort werden sich daher vom 9. bis 11. September die jeweils vier besten Teams bei den Herren und Damen um den begehrten Österreichischen Mannschaftsmeisterschaftstitel duellieren.

„Es freuen sich schon alle sehr aufs Final Four beim KLC in Klagenfurt. Der Heimverein kurbelt schon kräftig, damit das ein Tennisfest im südlichsten Bundesland Österreichs wird“, versicherte Stefan Hirn, als Spielervertreter und Administrator in der IMMOunited Bundesliga. Auch einen Siegertipp hat der ehemalige nationale Spitzenspieler natürlich parat: „Zu favorisieren sind mit Sicherheit die beiden Titelverteidiger, das Linz AG Team OÖ und Erich Reisingers Starensemble aus Irdning. Wer einen Filip Misolic auf Position zehn der Nennliste aufzubieten hat, wird kaum zu schlagen sein. Vorbeikommen lohnt sich auf alle Fälle“, zeigte sich Hirn überzeugt.

Neben den beiden Vorjahreschampions bekommen Tennisfans bei den Damen TC Bakl Weigelsdorf, die Vorjahresfinalistinnen des UTC Fischer Ried sowie die Gastgeberinnen des Klagenfurter Leichtathletik Clubs zu sehen. Bei den Herren wird das angesprochene ATV RE team future Irdning durch Union Stein&Co Mauthausen, UTC Sparkasse Radstadt und den Wiener Athletiksport Club herausgefordert.

Beim Final Four werden alle 6 Courts an allen 3 Spieltagen auf oetv.tv im Livestream zu sehen sein. Zudem ist bei diesem bevorstehenden Tennisfest der Eintritt vor Ort frei.

Das Programm beim Final Four der IMMOunited Bundesliga 2022

Freitag, 9. September 2022
11:00 Uhr, 1. Damen-Halbfinale: Linz AG Team OÖ – TC Bakl Weigelsdorf
11:00 Uhr, 2. Damen-Halbfinale: UTC Fischer Ried – KLC

Samstag, 10. September 2022
11:00 Uhr, 1. Herren-Halbfinale: ATV RE team future Irdning – Wr. Athletiksport Club
11:00 Uhr, 2. Herren-Halbfinale: Union Stein&Co Mauthausen – UTC Sparkasse Radstadt

Sonntag, 11. September 2022
11:00 Uhr, Damenfinale: Sieger 1. Halbfinale – Sieger 2. Halbfinale
11:00 Uhr, Herrenfinale: Sieger 1. Halbfinale – Sieger 2. Halbfinale

Hier alle Informationen zum Final Four der IMMOunited Bundesliga.

Hier das offizielle Plakat zum Final Four.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion

Kids & JugendKaderlehrgänge ÖTV

U12-Leistungsschau in der Südstadt

Der Jahrgang 2010 hat in den letzten Tagen sein ganzes Können im ÖTV-Leistungszentrum präsentiert.