Zum Inhalt springen

Immer wieder Pokorny!

Letzter Tag bei Österreichs größtem Seniorenturnier"European Senior Open für Super Senioren" (10.6. - 16.6.) in der WerzerTennisarena: Als einziger Österreicher konnte Tennislegende Peter Pokorny (Bild) seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.


Mit Harald Hellmonseder (Herren 60), Hans Dietrich Heissl (Herren 65), Peter Pokorny (Herren 70), Peter Fuchs (Herren 70) und Sofia Garaguly (Damen 70) hatten fünf ÖsterreicherInnen bei Österreichs größtem Seniorenturnier „European Senior Open für Super Senioren“ das Halbfinale erreicht, aber nur einer konnte am Finaltag den Court als Sieger verlassen: Gegen Giuseppe Losego verteidigte der Steirer seinen Titel aus dem Vorjahr. Es wurde ihm allerdings nicht allzu schwer gemacht, da der Italiener nach verlorenem ersten Satz (2:6) die Partie nicht weiterspielen konnte. Hellmonseder hatte sich im Semifinale dem späteren Turniersieger Andrew Rae (AS) mit 4:6, 3:6 geschlagen geben müssen. Heissl schaffte es bis ins Finale, fand dort allerdings im Spanier Jorge Jamina Borda seinen Meister (3:6, 2:6). Fuchs musste im Halbfinale gegen Losego beim Stand von 1:5 w.o. geben. Garaguly unterlag im Endspiel der topgesetzten Deutschen Heide Orth mit 5:7, 4:6.

> European Senior Open, Werzer Generali Cup | LINK

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Thiem, Djokovic und Zverev in Innsbruck

Weltklasse-Tennis in Tirol – das Konzept des ÖTV und der Agentur e|motion hat die ITF und Veranstalter Kosmos überzeugt: Österreich ist Gastgeber eines Teils des Daviscup Finales 2021!

Campus & Profis

Sechs Mal abgeliefert: Grabher gewinnt in Bellinzona

Mit ihrem bislang größten Erfolg feiert Julia Grabher am Sonntag beim 60.000-Dollar-Turnier im schweizerischen Bellinzona einen unerwarteten Turniersieg zu Beginn der Sandplatzsaison.