Zum Inhalt springen

ATP

Immer wieder Melzer!

Der 27-jährige Gerald Melzer gewann das zweite Challenger-Turnier in Folge und feiert am Montag sein Comeback unter den Top-100 der ATP-Weltrangliste.

©GEPA-Pictures
Gerald Melzer und der Sand von Südamerika - eine Liebesbeziehung, tennistechnisch gesehen. Unmittelbar nach dem siegreichen Challenger in der peruanischen Hauptstadt  Lima, schlug der Niederösterreicher auch in Ecuador zu. Im Finale von Guayaquil setzte sich der 27-Jährige gegen den gleichaltrigen Argentinier Facundo Bagnis durch, ohne dabei einen Breakball abwehren zu müssen - 6:3, 6:1 nach nur 55 Minuten.Der Lohn: Erneute 80 Punkte für die Weltrangliste, die den österreichischen Daviscupspieler am Montag unter die Top-100 der ATP-Weltrangliste hieven. Nicht unerheblich für die Australian Open, wo sich Gerald Melzer die Qualifikation für das Hauptfeld ersparen könnte.Im deutschen Eckental schaffte Sebastian Ofner beim Challenger den Einzug ins Semifinale, wo sich der Steirer Lokalmatador Maximilian Marterer mit 4:6, 4:6 geschlagen geben musste.

Top Themen der Redaktion

Rollstuhltennis

Rollstuhltennis Jahresbericht 2020

Ob auf dem Tennisplatz oder abseits davon, 2020 war wohl eines der herausforderndsten Jahre im Leben vieler. Diese globale Corona-Krise wird das alltägliche Leben für Generationen verändern.

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.