Zum Inhalt springen

ATP

HUMACAO: LEERE BATTERIEN BEI MARTIN FISCHER

Die ÖTV Profi Gruppe unter Coach Jürgen Hager, ist drei Wochen in Übersee unterwegs und beim ersten Turnier in Puerto Rico gelingt Martin Fischer (Bild) der Sprung ins Viertelfinale! Philipp Oswald scheitert knapp!

"Fisch" scheitert im Viertelfinale mit leerem Akku
Das fünfte ATP-Challenger Viertelfinale seiner Karriere, hätte sich der Hager-Schützling sicherlich anders vorgestellt, doch sein Körper machte Martin Fischer einen Strich durch die Rechnung. "Mein Puls war von Anfang an sehr hoch, ich bekam nur schwer Luft!", mit diesen Worten erklärte Martin Fischer seinen Einbruch im Viertelfinale gegen den US-Boy Tim Smyczek (ATP 568). Bereits in der Früh fühlte sich der junge Vorarlberger nicht ganz wohl und der ATP-Turnierarzt führte diese Tatsache auf die große Hitze in Puerto Rico zurück. Trotz dieser klaren 3/6 0/6 Niederlage, kann sich Martin Fischer über den Sieg gegen Rainer Schüttler freuen und mit 13 erspielten ATP-Punkten, hält sich der Rückfall in der Weltrangliste in Grenzen. Fischer verliert kommenden Montag insgesamt 24 Punkte vom Turniersieg beim Russland F1 Future des letzten Jahres. Weiter gehts nun für "Fisch" und "Ossi" bei Challenger von Tallahassee in Florida.

Bestes Karriere-Resultat für Martin Fischer
Der 21-jährige Wolfurter bestritt am Mittoch Abend sein Achtelfinalmatch gegen den ehemaligen Weltranglisten-Fünften Rainer Schüttler und setzte sich sensationell in zwei Sätzen durch. Fischer:"Die mit meinem Coach Jürgen Hager vereinbarte Taktik ist voll aufgegangen und ich konnte alle wichtigen Punkte für mich entscheiden!" freute sich der ÖTV-Schützling nach seinem 7/5 6/2 Erfolg! Im Viertelfinale stehen die Chancen für Fischer nun sehr gut, denn er trifft auf den US-Boy Tim Smyczek (ATP 568).

Knappe Niederlage für Philipp Oswald in Runde 1
Der Doppelpartner von Martin Fischer, schaffte nach starker Leistung leider doch nicht den Aufstieg ins Achtelfinale von Humacao. In einem von Wind und Wetter geprägten Match, konnte Philipp Oswald zunächst im ersten Satz beim Stand von 6:3 im Tie-Break insgesamt drei Satzbälle nicht verwerten. Den zweiten Durchgang holte sich der Vorarlberger dann mit Wut im Bauch und dem Resultat von 6/2. Der entscheidende Durchgang ging dann mit 6/3 an den erfahrenen US-Profi Kevin Kim (ATP 165), der vor zwei Jahren bereits auf Position 68 in der ATP-Rangliste klassiert war. Martin Fischer trifft heute abend auf den an Nummer 1 gesetzten Deutschen Rainer Schüttler.

Starker Auftakt von "Fisch" und "Ossi" schafft die Qualifikation
Wie man dem Tagebuch von Martin Fischer entnehmen kann, wird der 50.000 U$ Challenger in Humacao auf einer tollen Hotelanlage gespielt und es herrschen tropische Temperaturen. Der 21-jährige Vorarlberger trotzte in Runde 1 den äusseren Bedingungen und auch seinem Gegner. Fischer setzte sich gegen den US-Boy Alex Kuznetsov (ATP 256) mit 6/2 6/7 6/3 durch und meinte nach dem Match:"Ich hab mich bei meinen Grundschlägen sehr sicher gefühlt und die richtige Mischung gefunden. Bei 3:2 hab ich im ersten Satz ein Break geschafft und danach den Satz sicher nachhause gespielt. Im zweiten Durchgang bin ich etwas zu passiv geworden und logischerweise musste ich den zweiten Satz dann mit 6/7 abgeben. Das entscheidende Break schaffte ich dann im dritten Satz zum 3:2! Ich freu mich jetzt schon auf die Partie gegen Rainer Schüttler!".
Philipp Oswald war in der Qualifikation an Nummer 1 gesetzt und hatte in seinem einzigen Qualimatch gegen den um 4 Jahre jüngeren Rumänen Marius Copil keine Probleme. Oswald siegte mit 6/0 6/2 und trifft nun im Hauptfeld auf Kevin Kim (USA/ATP 166).

bh

Top Themen der Redaktion