Zum Inhalt springen

ATP

HOLZMANN IN CAKOVEC Im PECH

Thomas Holzmann aus Haid feierte beim 10.000 Dollar Sand-Future von Cakovec in Kroatien seinen bisher größten Erfolg. Nach dem 6:4, 6:2 gegen Blaz Kavic (SLO, 1186) verpasste er im Finale ganz knapp seinen ersten Turniersieg.

Thomas verlor den ersten Satz gegen Gordan Peranec (CRO, 884) 3:6, behielt im zweiten mit 6:2 klar die Oberhand. Eine Nervensache wurde der dritte Satz. Nachdem der junge Oberösterreicher einen 2 zu 5 Rückstand egalisiert hatte, wurde das Spiel wegen starken Regens für mehrere Stunden unterbrochen. Nach Wiederbeginn erspielte sich der 21-jährige noch mehrere Breakchancen zum 6 zu 5, die er allerdings nicht zu nutzen konnte und sich dann im alles entscheidenden Tiebreak geschlagen geben musste.

Im Viertelfinale hatte er (als Qualifikant!) den auf 3 gesetzten Kroaten Vilim Visak (ATP 743) mit 7:6, 6:4 geschlagen. Duchaus möglich, dass er Visak mit einem Riesensatz von ATP-Platz 1287 weg jetzt schon nahe rückt.

Eine starke Rankingverbesserung von ATP 1278 auf etwa ATP 860 und ein Special Exempt für den kommenden Future in Zagreb hat er sich jedoch erarbeitet.
Thomas, der dem Team Sparkasse OÖ von Jürgen Waber angehört, hat damit sein erstes ATP-Endspiel erreicht. Er hat Ausbildung und Präsenzdienst absolviert und konzentriert sich - vorerst für ein Jahr - ganz auf das professionelle Tennis. Der Anfang ist mehr als ermutigend!

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…