Zum Inhalt springen

Bundesliga

HERREN-BUNDESLIGA, 1. DIVISION: DIE CLUBS - TC GLEISDORF. "WIR SOLLTEN NACH DEM TITEL GREIFEN."

2010 hatten sie sich den Titel geholt, 2011 wurden sie von ULTV Linz im Final Four-Endspiel ausgebremst. Und heuer? 2012 soll das Team rund um Martin Fischer (Bild), Alexander Peya & Co "unbedingt wieder ins Final Four, das im nächsten Jahr hoffentlich wieder in Gleisdorf veranstaltet werden wird", so Mannschaftsführer Herbert Jerich jr. "Wir werden uns auf Fall darum bemühen."



25. Mai 2012

TITEL FÜR GLEISDORF? Im Vorjahr wollte es für die erfolgsverwöhnten Oststeirer nicht so richtig klappen: Nach einem 5:4-Sieg in der dritten Vorrunde hatte ULTV Linz auch im Finale der Bundesliga den TC Gleisdorf mit dem gleichen Resultat besiegt und sich damit zum Sieger der Herren-Bundesliga 2011 gekrönt. Da sich die Oberösterreicher aus finanziellen Gründen aus der Simacek Tennis Liga Austria zurückgezogen haben, fällt heuer für die Sieger aus dem Jahr 2010 dieser "Stolperstein" weg. Und das soll, so Mannschaftsführer Herbert Jerich jr., auch genutzt werden. "Wir wollen unbedingt wieder ins Final Four, das im nächsten Jahr hoffentlich wieder in Gleisdorf veranstaltet werden wird." Im Kader Gleisdorfs ist mit Alexander Peya, Martin Fischer und Stefan Koubek ein Großteil von Österreichs aktueller bzw. ehemaliger Davis Cup-Mannschaft vertreten. Dazu konnten mit Michael Linzer, Johannes Ager und dem spanischen Weltklasse-Doppelspieler David Marrero (ATP 28.; Stand: 21.5.2012) drei Spieler verpflichtet werden, deren aktuelle Form für Jerich der Garant dafür sind, "dass wir heuer wieder nach dem Titel greifen." So konnte sich etwa Linzer zuletzt bei dem mit 10.000 Dollar dotierten Future-Turniere in Mersin nach einem Finale und zwei Halbfinale in dieser Saison seinen ersten Turniersieg sichern. Der zweifache 2012-Turniersieger Marrero (Acapulco, Buenos Aires), der von den Gleisdorfern im dritten Vorrundenspiel gegen TC Deutsch Wagram eingesetzt werden wird, hatte zuletzt Ende April in Estoril mit Julian Knowle an seiner Seite das Endspiel erreicht, in Barcelona konnte er (mit Fernando Verdasco) nur vom Nummer 1-Duo Bob und Mike Bryan gestoppt werden. Das Team der Gleisdorfer "ist damit also bereit für alle Überraschungen", so Jerich. "Sollte z. B. Alex Peya, der bei den French Open ja mit dem Weltklasse-Doppelspieler Leander Paes an den Start gehen und hoffentlich sehr weit kommen wird, uns am 3. Juni noch nicht zur Verfügung stehen, dann werden unsere Jungen Magg, Schmölzer oder Eibl einspringen müssen." Jerichs "Wunschzettel" wäre damit also komplett: Heuer der Titel und 2013 vielleicht sogar das Final Four auf eigener Anlage. "Wir werden uns auf jeden Fall dafür bewerben."

TC GLEISDORF

» Der Kader: Björn Phau (GER), Martin Fischer, Michael Linzer, Johannes Ager, Stefan Koubek, David Marerro (ESP), Alexander Peya, Markus Weiglhofer, Christian Magg, Patrick Schmölzer, Michael Eibl, Matthias Absenger, Herbert Jerich jr.


» Der Spielplan

3.6.2012
TC Gleisdorf - Sportunion Klagenfurt

7.6.2012
TC Gleisdorf - UTC Styria Wohnbau Steyr

9.6.2012
TC Deutsch Wagram - TC Gleisdorf

Das Abstiegs-Play-off wird am 15. und 17. Juni (mit den 3. und 4. beider Gruppen) gespielt. Das Final Four um den Meistertitel wird am 7./8. September gespielt (der Austragungsort ist noch nicht festgelegt).


» Zahlen, Daten, Fakten
2011: 2 Siege, 1 Niederlage in der Vorrunde +++ 1 Sieg, 1 Niederlage im Meister-Playoff  +++ Platz 2 in der Endtabelle
2012: Zugänge: Michael Linzer, Johannes Ager, David Marerro (ESP). Abgänge: -


HERREN-BUNDESLIGA, 1. DIVISION

24. Mai 2012: DIE CLUBS - COLONY COMP. CLUB. "WIR LASSEN UNSERE JUNGS NOCH REIFER WERDEN"

23. Mai 2012: DIE CLUBS - TC DEUTSCH WAGRAM. "WIR HABEN DIE CHANCE AUF'S OBERE PLAYOFF"

22. Mai 2012: DIE CLUBS - SPORTUNION KLAGENFURT. "EIN AUGE AUF'S OBERE PLAYOFF"

21. Mai 2012: DIE CLUBS - UTC STYRIA WOHNBAU STEYR. "WIR SIND EINE STARKE B-MANNSCHAFT"

19. Mai 2012: DIE CLUBS: UTC STOCKERAU. "ES WIRD SCHWIERIG WERDEN"

18. Mai 2012: DIE CLUBS: TC SPARKASSE KIRCHDORF. "WIR SCHAUEN UNS DIE LIGA EINMAL AN"

17. Mai 2012:
DIE CLUBS: 1. SALZBURGER TC STIEGL. "WIR WERDEN WIEDER MITMISCHEN!"

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.