Zum Inhalt springen

HERREN 35+ PLAY OFF: AUFSTEIGER TC ISB ALTENSTADT ERSTMALS MEISTER

Mit einer faustdicken Überraschung endete das Play-Off Wochenende der Senioren 35+ Staatsliga 2006 in Igls. Tennisaustria berichtet für Sie!

TC ISB Altenstadt darf feiern - ATSV Steyr muss zurück in die Landesliga
Als leichter Aussenseiter war das Vorarlberger Team rund um Mannschaftsführer und Superliga-Spieler Peter Peham in dieses Meister Play-Off gegangen und als großes Sieger-Team dürfen Peter Peham, Stefan Lochbihler, Uwe Zisser, Gerald Mild, Thomas Bischof und Michael Schnetzer feiern. Im Semifinale gegen TC Sporthotel Kurz sah es nach den Einzelspielen gar nicht gut aus, doch die Routiniers vom TC ISB Altenstadt drehten das 2/3 noch in einen 4/3 Sieg um. Im Finale gegen den TC Parkclub Igls legten die Vorarlberger in den Einzelspielen den Grundstein zum Triumph. Nach der 3/2 Führung besiegten Peter Peham und Uwe Zisser das Tiroler Duo Hans-Gernot Hauska / Markus Erler mit 2/6 6/4 6/2 und schafften somit als Aufsteiger in die Staatsliga auch gleich den Titelgewinn!

Im Abstiegs Play-Off lief es gar nicht gut für den ATSV Eckelt Glas Steyr. Die Oberösterreicher mussten im entscheidenden Spiel um den Verbleib in der Staatsliga gegen den TC Salzburg-Bergheim antreten und verspielten einen 3/2 Vorsprung nach den Singles. Noch dazu waren die Salzburger aufgrund einer Verletzung der Nummer 5, nur mit vier Einzelspielern angertreten! Mit viel Kampfgeist schafften die Mannen rund um Wolfgang Kunstmann das Kunststück, die beiden Doppel jeweils in drei Sätzen zu gewinnen und damit den Verbleib in der Staatsliga zu sichern.

Das Staatsliga Play-Off der Herren 35+ wird in der Saison 2007 beim regierenden Meister TC ISB Altenstadt ausgetragen und alle Beteiligten freuen sich schon auf ein tolles Tennisfest.

Die Resultate der Einzelbegegnungen sind ab Dienstag, dem 19.09. unter dem Menüpunkt "Staatsliga" nachzulesen.


bh

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.