Zum Inhalt springen

ATP

HEILBRONN: ESCHAUER UND PEYA IM ACHTELFINALE DRAUSSEN

Beim 100.000 U$ Challenger im deutschen Heilbronn, starten Werner Eschauer (Bild) und Alex Peya in die Saison 2007 und beide mussten sich in Runde 2 geschlagen geben!

Knape Niederlagen im Achtelfinale für Eschauer und Peya
Alex Peya begann sein Achtelfinale gegen Michael Berrer (GER/ATP 131) mit einem superstarken Tie-Break und holte sich dieses mit 11/9. Danach war es allerdings für den Wienerr vorbei und Berrer siegte mit 6/7 6/4 6/1. Auch Werner Eschauer verpasste gegen den 21-jährigen Italiener Simone Bolelli (ATP 127) einen Sieg und musste sich hauchdünn mit 7/6 6/7 2/6 geschlagen geben. Eschauer hatte dabei im zweiten Satz bereits Matchbälle, konnte diese aber nicht nützen.

ÖTV-Duo nach 3-Satz Siegen im Achtelfinale

Der 100.000 U$ Challenger in Heilbronn gehört nun schon seit Jahren zu den besten Challengern auf der ATP-Tour und ist deshalb auch immer wieder sehr stark besetzt. Der 32-jährige Hollensteiner Werner Eschauer (ATP 144) fightete nach verpasstem Start gegen den an Nummer 8 gesetzten Italiener Stefano Galvani (ATP 108) zurück und siegte mit 1/6 6/2 6/3. In Runde 2 gehts nun wieder gegen einen Italiener und zwar gegen Simone Bolelli (ATP 127), der sich vor kurzem in der heurigen Australian-Open Quali, Daniel Köllerer geschlagen geben musste. Der 26-jährige Wiener Alex Peya (ATP 140) bekam es zum Auftakt mit dem Ex-ATP Top 50 Mann Kenneth Carlsen (DEN/ATP 149) zu tun und Pexa siegte mit 6/1 1/6 6/3. Gegner im Achtelfinale ist der Deutsche Michael Berrer (ATP 131), gegen den Peya bereits zweimal, allerdings auf Future-Ebene spielte und beide Spieler je einmal gewinnen konnten.


bh

Top Themen der Redaktion

ITF

Sandro Kopp erst im Finale gestoppt

Der Lokalmatador aus Tirol (Bild) überraschte beim 19. Sparkasse ITF World Tennis Tour-Turnier in Kramsach. Lukas Krainer holte den Doppel-Titel. In dieser Woche wird in Wels aufgeschlagen.

Wochenvorschau

22. - 28. Juli 2019

Kalenderwoche 30: Wer? Wann? Wo?

Sinja Kraus ist in der Schweiz mit drei weiteren ÖTV-Talenten bei der Junioren-EM im Einsatz.

ATP

Oswald gewinnt das Daviscup-Duell

Im Doppel-Finale von Umag vergaben Oliver Marach und Jürgen Melzer zwei Matchbälle. Philipp Oswald triumphierte an der Seite des Niederländers Robin Haase.