Zum Inhalt springen

WTA

HAVANNA: KLOTZ HAUCHDÜNN AM SEMI VORBEI

Beim 10.000 U$ Future in Kubas Hauptstadt Havanna, erreichten Franziska Klotz (Bild) und Nicole Rottmann nach starken Leistungen das Viertelfinale!

Knappe Niederlagen für Klotz und Rottmann im Viertelfinale
Einen beinharten Kampf lieferten sich Franziska Klotz und Natalie Yoo (USA/WTA 682) im Viertelfinale von Havanna und die Amerikanerin hatte am Ende mit 6/4 6/7 7/5 das bessere Ende für sich. Auch Nicole Rottmann spielte gut, musste sich aber der an Nummer 2 gesetzten US-Amerikanerin Katie Ruckert (WTA 441) mit 3/6 4/6 geschlagen geben. Nächste Woche gibt es für die beiden Wetter-Schützlinge die nächste Chance in Havanna.

Starke Leistungen von Rottmann und Klotz in der Karibik

Die karibischen Sonnenstrahlen wirken sich positiv auf die beiden, bei Bernd Wetter trainierenden ÖTV-Mädels Nicole Rottmann und Franziska Klotz aus. Rottmann ist in Havanna an Nummer 7 gesetzt und schaffte zum Auftakt mit einem hauchdünnen 6/3 4/6 7/5 Erfolg über die 16-jährige Qualifikantin Margarita Edinarova (RUS/WTA-) die erste Hürde. Im Achtelfinale besiegte Rotttmann dann die Polin Monika Krauze (WTA 745) klar m it 6/2 6/4 und trifft nun im Viertelfinale auf die an Nummer 2 gesetzte Amerikanerin Katie Ruckert (WTA 445). Die Tirolerin Franziska Klotz musste sich mit zwei Siegen durch die Qualifikation kämpfen und besiegte dann in Runde 1 die Israelin Karen Shlomo (WTA 717) nach hartem Kampf mit 6/7 6/1 6/2. Gestärkt mit dieser Leistung ging Klotz dann ins Achtelfinale und fertigte dort die Südamerikanerin Mariana Mucie-Torres (VEN/WTA 515) mit 6/1 6/4 ab. Um den Einzug in ihr erstes Karriere-Semifinale kämpft Klotz nun gegen die 16-jährige Amerikanerin Nataly Yoo (WTA 655).


bh

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.