Zum Inhalt springen

WTA

HAVANNA II: KLOTZ IM ERSTEN KARRIEREFINALE

Auch beim zweiten der beiden Kuba Futures, kämpfte sich die Tirolerin Franziska Klotz durch die Qualifikation und steht nach sechs Siegen sogar im Finale des 10.000 U$ Events!

Klotz mit souveräner Leistung im Finale
Von der Vision, ihr erstes Finale auf Future-Ebene zu erreichen, beflügelt, fegte Franziska Klotz im Halbfinale über die Russin Margarita Edinarova (WTA-) mit 6/3 6/2 hinweg und zog damit in ihr erstes Future-Finale ein. Um den Titel kämpft Klotz nun gegen die Top-Gesetzte Mexikanerin Daniela Munoz-Gallegos (WTA 378).

Karriere-Bestleistung bringt erstes Future-Halbfinale für Klotz
Die 19-jährige Tirolerin, dürfte sich in Kuba pudelwohl fühlen, denn auch beim zweiten der beiden Futures, kämpfte sie sich zunächst erfolgreich durch die Qualifikation. Danach gelang Klotz in Runde 1 eine große Überraschung, denn sie besiegte die an Nummer 4 gesetzte Mexikanerin Valeria Pulido-Velasco (WTA 492) mit 1/6 6/1 6/3. Im Achtelfinale musste mit Lorena-Ivetta Rodriguez (WTA 969), die nächste Mexikanerin die Stärken von Klotz anerkennen und sich mit 2/6 3/6 geschlagen geben. Im Kampf um ihr erstes Semifinale auf Future-Ebene, besiegte Klotz dann ihre Doppelpartnerin Virginie Ayassamy (FRA/WTA-) mit 4/6 6/1 6/2 und trifft nun auf die Qualifikantin Margarita Edinarova (RUS/WTA-). Nicole Rottmann und Lisa-Maria Moser scheiterten bereits frühzeitig.


bh

Top Themen der Redaktion