Zum Inhalt springen

HANS KARY FEIERT 60. GEBURTSTAG

58 Davis Cup-Partien, 8 österreichische Meistertitel und international erfolgreich: Österreichs Tennis-Legende Hans Kary feiert am Montag seinen 60. Geburtstag.

Der am 23. Februar 1949 geborene Kärntner feierte in seiner Karriere einen Grand-Prix-Turniersieg, (1979 in Lagos). Finalgegner war damals Peter Feigl, in dieser Zeit die zweite österreichische Tennis-Größe. Kary gelang damit die Revanche für die Niederlage eine Woche davor in Linz.

Im Doppel konnte sich Kary in der Zeit von 1975 bis 1982 drei Doppel-Titel auf der internationalen Tour sichern.

58 Davis Cup-Partien
Der in Spittal/Drau geborene Kary hatte bestritt nicht weniger als 58 Davis Cup-Spiele, seine Bilanz war sowohl im Einzel (22 Siege/15 Niederlagen) als auch im Doppel (11/10) positiv.

Als achtfacher österreichischer Meister im Einzel (den letzten Titel holte er 1981)besiegte er in seiner Laufbahn immerhin Asse wie Stan Smith, Ilie Nastase, Manuel Orantes, Wojtek Fibak, Adriano Panatta und Paolo Bertolucci, damals durchwegs Größen ihres Sports. In der Weltrangliste war sein bestes Ranking 54.

Grand-Slam-Bilanz
Bei den Grand-Slams erreichte er sowohl bei den US als auch den Australian Open jeweils die dritte Runde, in Paris zog er zweimal in die zweite Runde ein.

Der heilige Rasen von Wimbledon lag ihm weniger. Auf der Tour schloss Kary im Einzel mit 141 Siegen bei 204 Niederlagen ab, im Doppel lautete seine persönliche Statistik 104:159. Sein letztes großes Turnier bestritt er im März 1984 beim Airport-Cup in Wien-Oberlaa.

Österreichischer Pionier in der großen Tenniswelt
Kary war der erste Österreicher, der sich wirklich in die große, weite Tenniswelt hinauswagte, zu einer Zeit, als dies alles andere als selbstverständlich war.

Er besaß nie längerfristig einen eigenen Trainer, musste sich die Reisen selbst organisieren und oftmals die Kosten mühsam zusammenkratzen.

Goldenes Ehrenzeichen des ÖTV
Hans Kary war der erste aktive Spieler, dem der ÖTV für seine außergewöhnlichen Leistungen das Goldene Ehrenzeichen verlieh. In den letzten Jahren war Kary immer wieder bei Davis Cup-Begegnungen Österreichs zu sehen. Er ist auch bei vielen Kundenevents von großen Unternehmen nach wie vor aktiv am Court.

Tennis Austria wünscht alles Gute zum 60er!

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.